Registrieren Shop Mitglieder Suche Start Portal HowTo

Shinobi no Koden - Wege der Schatten - Das Naruto RPG-Forum » Userbereich » Öffentliches Gremium » Bewaffnetes Taijutsu: Messer » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Annehmen?
Ja 3 100.00%
Nein 0 0.00%
Insgesamt: 3 Stimmen 100%
 
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Karhu Karhu ist männlich




Beiträge:
RPG: 1208
NO-RPG: 807

Guthaben: 650 Ryou

Ninja Rang: Kishi Chuunin

Chakra: 270

Kampfkraft: 160

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe

Level: 36
Exp: 55%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Karhu
Bakukugeln.gif    Bakukugeln [1 Pack - 5 Stk]

Messer.gif    Kampfmesser

Kunai.gif    Kunai [1Pack - 5Stk]

Kunai.gif    Kunai [1Pack - 5Stk]

Bakukugel.gif    Rauchkugeln [5 Stk]

ketten.png    Stahlfäden




Bewaffnetes Taijutsu: Messer Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Waffenstil: (Name Finden)

Messer

Den zweifelhaften Ruhm für die Erfindung dieses Kampfstils beansprucht die Divison Okami von Konohagakure für sich. Auch wenn einige Historiker der Ansicht sind, dass die Methoden auf der Kampfweise einiger versprengter Clans aus der Zeit des Zusammenfalls des Imperiums beruhen.
Ziel der Division Okami war es, ihren Mitgliedern eine Kampfweise zur Verfügung zu stellen die sich für Hinterhalte und ähnliches eignet. Da große Waffen, selbst Schwerter für einige Mitglieder dieser Abteilung als zu sperrig und Unhandlich gelten beschränkte man sich, auf das was eigentlich immer zur Verfügung stand, Messer.
N.N. beruht darauf den Feind möglichst zu überrumpeln oder falls das misslingt schnell eine Vielzahl von Wunden bei zu bringen um ihn durch den Blutverlust aus zu schalten.


Typische Anwender: Mitglieder der Division Okami


Schüler

(Japanischer Name) - Auge des Jägers

Wer seine Beute erlegen will muss sie kennen. Wer einen Gegner besiegen will muss ihn verstehen. Ein überhasteter Angriff geht schnell fehl, kann einem im schlimmsten Fall selbst schaden. Der Schüler lernt die Bewegungsabläufe seines Gegenübers zu analysieren um erst dann zu zu schlagen wenn er eine Lücke erkennt. Ziel sind dann vor allem solche Punkte an denen man stark blutende Wunden zufügen kann.
Stilbonus:Geschwindigkeit
Erfordert: TA2

(Japanischer Name) - Snakebite

"Wenn du zuschlägst dann tödlich!" Diese Simple Lektion mag so mancher Krieger schon gehört haben. Er ist auch die erste Regel von N.N. Der Kämpfer greift aus dem Versteck an wenn Möglich, andernfalls bleibt er defensiv und wartet auf eine Lücke. Sobald sich die Gelegenheit ergibt versucht er die Bewegung/Angriffe seines Gegners zu unterlaufen und seine Klinge gegen den Hals oder die Lendengegend seines Gegners zu richten.
Gewährt Bonus auf Geschwindigkeit
Erfordert: TA 2

(Japanischer Name) - Stärke des Rudels - Konter

Wenn du nicht töten kannst verwunde, lass die anderen den Rest übernehmen. Angriff mag die beste Verteidigung sein, gegen manche Gegner ist aber kein direkter Angriff möglich ohne in Gefahr zu geraten. Doch auch viele kleine Wunden können einen Menschen zu Fall bringen. Wann immer der Gegner angreift muss er sich nach vorne wagen. Und wann immer er das tut bietet er Möglichkeiten ihn zu verletzen.
Der Schüler lässt einen Angriff des Gegners ins leere laufen und versucht an der vorgestreckten Extremität eine oder mehrere kleine Wunden zu hinterlassen, um den Gegner zu behindern.
Stilbonus auf das Ausweichmanöver
erfordert TA 2


(Japanischer Name) - Schmuzige Tricks

Der Schüler nutzt nicht nur die Waffe in seiner Hand, Er nutzt auch seine Umgebung. Sand, Steine, Stöcke alles was sich als Wurfgeschoss eignet wird dem Gegner entgegen geschleudert. Er täuscht einen Angriff mit dem Messer vor um den Gegner dazu zu zwingen sich dagegen zu verteidigen. Mit der freien Hand schleudert er was auch immer er gerade zu Fassen bekommt in das Gesicht des Gegners. Im Idealfall blendet er ihn oder schafft sich zumindest eine weitere Lücke.
Stilbonus auf Kraft (Wurfkraft)
Erfordert TA 2

Meister

(Japanischer Name) - Treibjagd

Einen Kampf gewinnt man aus der Bewegung. Starr auf einem Fleck zu Kämpfen war nie Sache der Division Okami. Immer wieder zieht sich der Kämpfer ein Stück zurück, versucht seinen Gegner zu Umrunden und selbst von seiner Position weg zu locken. Dabei macht er sich seine Kenntnis über die Umgebung zu nutze um immer wieder kurz aus dem Blickfeld des Gegners zu verschwinden und an neuer Position an zu greifen.
Der Kämpfer macht sich mit dieser Technik die Grundprinzipien von Kamereon no Jutsu zu nutzen, verschmilzt in der Bewegung natürlich nicht mit seiner Umgebung scheint aber zu verschwimmen.

Stilbonus auf Geschwindigkeit
Erfordert TA 4 und AP 3 kosten

(Japanischer Name) - lauernder Schatten

Der Meister des N.N. greift nicht nur den Körper seines Gegners an, er zielt ebenso auf seinen Geist. Die Präsenz des Kämpfers und die Art seiner Kampfweise beeinflussen seinen Gegner. Dieser beginnt seinen Augen und anderen Sinnen zu misstrauen. Wittert Finten wo garkeine sind und wird so in seiner Konzentration beeinträchtigt und so zu einem leichteren Ziel für den wirklichen Angriff.

Erfordert TA 4 und AP3 Kosten


Großmeister

(Japanischer Name) - Zähne und Klauen

Ist es wirklich noch ein Mensch gegen den man hier kämpft? Oder irgend ein Monster aus grauer Vorzeit? Dies ist der Moment bei dem der Taijutsuka in den direkten Angriff übergeht. Er nutzt dabei alle Register. Er nutzt ein einfaches Henge um seine Optik zu ändern. Mit bedrohlichem Gebrüll stürzt er sich auf seinen Gegner und drängt ihn in den extremen Nahkampf. Dabei reisst er seinen Gegner um und versucht im Fallen möglichst viele Schnitte an zu bringen. Er rollt sich aus dem Fall über den dann am Boden liegenden Gegner ab und bringt so wieder Abstand über sich und selbigen, falls dieser trotz der zugefügten Wunden noch kampffähig ist.

Stilbonus auf Kraft
TA5 - AP4

(Japanischer Name) - Weide im Sturm - Konter

Diese Technik wurde dazu entwickelt auch aus der scheinbar ausweglosesten Bedrängnis noch in den Angriff zurück zu finden. Mit einer Beuge nach hinten taucht der Kämpfer unter dem Angriff seines Gegners weg, nur um Bruchteile von Sekunden später wieder in Aufrechte Position und nach vorne zu schnellen, wie ein Gebogener Weidenstock. Seine Klinge zielt dabei mit einem geraden Stich auf den Hals des Gegners.

Stilbonus auf Beweglichkeit

TA5 - AP6

__________________

Steckbrief / Jutsu-Liste


If you give a man a fire, he'll be warm for a day. If you set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life.

01.06.2016 00:08 Karhu ist offline Email an Karhu senden Beiträge von Karhu suchen Nehmen Sie Karhu in Ihre Freundesliste auf Füge Karhu in deine Contact-Liste ein
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH | Impressum
Design by nam0