Registrieren Shop Mitglieder Suche Start Portal HowTo

Shinobi no Koden - Wege der Schatten - Das Naruto RPG-Forum » RPG Bereich » Kishigakure und Hi no Kuni [Land des Feuers] » Kishigakure » Dorfzentrum » Kôjiro-Klinik » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (34): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Emi [4th]
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Trotz der Aufregung war der nächste Morgen recht schnell gekommen, möglicherweise auch, weil Emi es tatsächlich geschafft hatte am vorherigen Tag früh zu Bett zu gehen. Bevor sie am Krankenhaus aufschlug, hatte sie ihre bereits ihre morgendliche Joggingrunde gedreht, sich frischt geduscht und die Haare zu einem einfachen Zopf zurückgebunden und sicherheitshalber eine Haarnadel dabei, falls ihr das Fronthaar zu sehr im Gesicht herumhengen sollte. Noch hatte sie immerhin keine Ahnung, was genau sie erwartete.
Im Krankenhaus angekommen, sah sie sich kurz um, um dann festzustellen, dass Shizuka noch nicht da war. Den halbwarmen und fast schon komplett ausgetrunkenen Tee, der durch seine Verpackung vorgab so etwas wie ein Kaffee zum Mitnehmen zu sein, ruhte noch in ihrer Hand, während sie sich kurz setzte und einen Schluck nahm. Bis ihre nun "Kollegin" da war, hatte sie noch ein wenig Zeit. Sie war eh zu früh und sie würde hier warten.

17.12.2012 18:59
Megumi
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich schluckte den Tee runter und hielt Mika meine Tasse hin, damit sie mir nochmal nachschenken konnte. Geduldig sah ich zu, wie die warme Flüssigkeit in die Tasse floss. "Ich heiße Toraichi Megumi..." , stellte auch ich mich vor und sah ihr dann direkt in die Augen. "Aber wenn ich dich was fragen darf... wieso kannst du mich sehen ?" , stellte ich völlig aufrichtig die Frage, die mich jetzt schon die ganze Zeit beschäftigte.

17.12.2012 21:52
Mika [3rd]
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Erneut schenkte ich ihr nach - die Kanne wurde immer leichter - und gerade, als ich sie abstellte, verwirrte mich das Mädchen vollkommen, was man mir auch ansehen dürfte. War das eine Fangfrage? Ne, dafür schaute die kleine zu ernst. Irritiert sah ich sie an und zuckte mit den Schultern. "Ähm... weil... ich Augen habe?", tippte ich und legte den Kopf schief. "Wie kommst du darauf, das ich dich nicht sehen könnte, Megumi?"

17.12.2012 22:04
Megumi
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich sah Mika noch einen Augenblick lang an, dann erklärte ich: "Na ja... ich bin ein Geist. Und für gewöhnlich sieht mich gar keiner. Jeder ignoriert mich. Es bekommt noch nicht mal jemand mit, wenn ich mir was klaue..." Ich wurde leicht rot. Es war mir unangenehm, vor dem Mädchen zuzugeben, dass ich abundzu Dinge klaute. Sowas machte man ja nicht... Aber hin und wieder hatten halt auch Geister wie ich Hunger! Um mein Gesicht zu verbergen trank ich meinen Tee und fügte dann noch hinzu: "Weil, weißt du, ich bin bei einem Erdrutsch ums Leben gekommen. Meine Familie ist auch schon tot... Und jetzt warte ich darauf, dass ich endlich zu meiner Mutter darf!" Ich strahlte Mika an.

17.12.2012 22:55
Mika [3rd]
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich sank ein Stück tiefer in meine Decke. Sie war eindeutig nicht tot - das zeigte allein schon das piependene Gerät - aber wie sollte ich ihr das jetzt beibringen. Sie wirkte so fröhlich... aber umso länger ich mich darum drückte, umso schwieriger würde es. "Du, Megumi. Deine Mum ist noch nicht gekommen, weil es noch nicht so weit ist. Du bist nicht tot. Jeder kann dich sehen, nur in dieser Flüchtlingswelle zur Zeit fällt ein einzelner nicht auf. Und nur ein charakterliches Arschloch würde einem halb verhungerten Mädchen nicht erlauben, einen Apfel mitzunehmen.", schweifte ich ein klein bisschen ab und wartete auf ihre Reaktion. Die konnte ich gerade gar nicht einschätzen.

18.12.2012 15:27
Megumi
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Erst sah ich Mika etwas überrascht an und lachte dann wieder. "Wenn du meinst. Aber wie bitte hätte ich es überleben sollen, dass unser ganzes Haus über mir zusammen gekracht ist?" Zum ich weiß nicht wievielten Mal hob ich die Tasse an meine Lippen, allerdings war sie schon wieder leer. "Oh..." Ich nahm sie wieder runter und sah das Mädchen bittend an, während ich ihr die Tasse hinhielt. Ich hätte den ganzen Tag lang einfach hier sitzen und Tee trinken können! Das tat wirklich gut! Und abgesehen davon waren die Decke so warm und weich und flauschig!

18.12.2012 20:30
Mika [3rd]
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kurze Stille, dann lachte sie. Verwirrt sah ich sie an. Auf ihre Frage hin zuckte ich mit den Schultern. "Ich weiß es nicht, immerhin war ich nicht dabei." Ich lächelte leicht als sie nach einer weiteren Tasse Tee fragte und schenkte ihr ein. "Jetzt ist alle.", murmelte ich in mich hinein und stellte, ohne zu schaun, die Kanne neben mich auf das Beistelltischchen. Dann wandte ich mich wieder dem aktuellen Problem zu. Überlegte kurz und stand dann mitsamter Decke auf. Ging Richtung meiner trocknenden Klamotten, während ich das Reden anfing. "Okay, du glaubst mir also nicht, das du noch lebst. Beantworte mir dann folgende Fragen: 1. Woher hat dieses piepende Gerät deinen Puls? Ich bin nicht daran angeschlossen und du liegst auch nicht auf/in einem Komapatienten. 2. Wieso können dich alle sehen? Ich könnte ja theoretisch die 'Gabe' haben, aber bestimmt nicht das ganze Krankenhaus." Die Gabe wäre echt genial. "3. Wieso kann man dich anfassen?"

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Mika [3rd] am 19.12.2012 23:40.

18.12.2012 21:10
Megumi
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

"Nun, ich vermute mal, dass das irgendwie damit zusammenhängt, dass ich noch hier bin, also noch nicht im Himmel, anders kann ich mir das nicht erklären..." Ich zuckte mit den Schultern und trank wieder. Und wieder war es mehr ein Vorwand, um Mika nicht anschauen zu müssen. Natürlich hatte ich mir diese Fragen auch schon gestellt - nur das Gerät neben mir hatte ich mittlerweile schon ganz vergessen. Da kam mir eine Idee: "Könnte es nicht sein, dass, als ich ins Wasser gefallen war und fast gestorben wäre, sich alles aufgehoben hat? Also, dass es sich quasi umgedreht hat?"

20.12.2012 20:25
Mika [3rd]
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Fragen beantwortete das Mädchen sehr unbewusst und ich lächelte leicht. "Jeder Geist ist noch irgendwie auf der Erde, sonst wäre es ja kein Geist. Und in dem meisten Filmen und Büchern können Geister weder gesehen werden noch essen - und das musst du ja die letzten Wochen über wenigstens ab und an gemacht haben. Ich bezweifle also, das du jemals ein Geist warst, Megumi. Du wurdest nur offiziel für tot gehalten nachdem dich niemand nach dem Unglück gefunden hat.", redete ich locker weiter wärend ich prüfte, ob meine Sachen trocken waren. Nicht ganz, aber bis zum Waisenhaus würde ich so problemlos kommen. Ich sammelte sie alle wieder von der Heizung auf und drehte mich dann erst zu Megumi um - auf ihre Antwort wartend.

20.12.2012 20:49
Megumi
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

"Woher willst du wissen, dass Bücher und Filme auch die Wahrheit zeigen? Ich bezweifle, dass die Autoren schon einem echten Geist begegnet sind!" Und ich war ein Geist! Ich würde bald zu meiner Mutter kommen! Ganz sicher! Ganz sicher! Ganz sicher! Ich würde sie wieder sehen! Wie früher! Führer hatte ich sie auch gesehen, obwohl sie gestorben war! Meine Augen brannten leicht und ich sah fest zu Mika hoch, um nicht weinen zu müssen.

20.12.2012 21:06
Mika [3rd]
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

"Woher willst du wissen, das es nicht so ist?", antwortete ich reflexartig, bevor ich Megumis Blick bemerkte. Kurz zögerte ich, dann ging ich wieder zu den Betten und legte den Klamottenstapel auf meines. Wandte mich wieder ihr zu und blieb einen Schritt vor ihrem Bett stehen. "Eigentlich weißt du es doch schon, Megumi. Du willst es nur nicht wahr haben. Aber du musst es akzeptieren und wieder normal leben, sonst ist deine Mutter tatsächlich gezwungen, dich bald abzuholen.", meinte ich und sah sie etwas mitleidig an. Erwartete schon fast, das sie gleich in Tränen ausbrach und versuchte nachträglich noch, etwas sanfter hinterher zu Arbeiten. "Und das will sie bestimmt nicht. So wie ich mir eine Mutter vorstelle, will sie dich lieber wachsen und leben sehen, als dich jetzt schon zu sich zu holen." Sicher wissen konnte ich es ja nicht.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Mika [3rd] am 23.12.2012 14:13.

20.12.2012 22:10
Megumi
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

"A-aber... aber ..." , schluchzte ich und schon bald rannen mir die Tränen über das Gesicht. Ich vermisste sie doch so! Warum gab es einfach keine Chance, zu ihr zurück zu kommen?! Außerdem "Ich habe doch überhaupt keinen Grund mehr, zu leben! Meine ganz... Familie existiert nicht mehr! Sie sind alle... alle..." Ich brachte es nicht über die Lippen und statt dessen brach ich heilloses Geheule aus. Schnell fing mein Kopf an zu pochen und in den ganzen Decken wurde mir kochendheiß wie im Hochsommer.

23.12.2012 13:37
Mika [3rd]
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Einen Moment blieb ich reglos stehen, dann setzte ich mich an die Bettkante und umarmte das dünne Mädchen. Wartete noch ein bisschen, bevor ich das Reden anfing. Musste den Satz erstmal im Kopf zusammenstöpseln. "Sie sind alle tot.", beendete ich den Satz, der unter ihrem Schluchzen untergegangen war. "Und nur du lebst noch. Denkst du, das ist Zufall? Oder das Schicksal will dich quälen?" Ich schüttelte den Kopf. "Nein. Du lebst noch, um die Erinnerung lebendig zu halten, Megumi. Und um in ihrem Namen weiter zu leben. Dein Tod würde nichts bewirken. Wärst du im Meer gestorben, wäre die Zahl der Toten einfach nur um eine Person gestiegen. Mit deinem Leben kannst du aber etwas bewirken. Nicht nur einen Momoliten kaufen, von dem bald keiner mehr weiß, für was er steht, sondern auch selbst etwas bewirken. Vielleicht die ganze Geschichte aufschreiben. Aus solchen Büchern werden oft unvergessliche Filme gedreht. Oder aber du schlägst die Shinobilaufbahn ein und machst dir da einen Namen, den man noch in drei Generationen kennt. Oder...", sprudelten die Ideen aus mir heraus, aber ich brach ab. "Es gibt eine Menge Sachen, die du machen kannst, aber dafür musst du aufstehen und weiterleben.", schloss ich leicht lächelnd und hoffte auf eine positivere Reaktion.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Mika [3rd] am 23.12.2012 14:44.

23.12.2012 14:44
Megumi
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich umklammerte Mika und behielt die Augen so fest zu, wie ich nur konnte. Für einen Moment stellte ich mir vor, es sei nicht dieses Mädchen, das mich da tröstete, sonder meine Mutter. Wahrscheinlich hätte sie auch soetwas ähnliches zu mir gesagt. Ich hörte ihr so gut es ging leise zu, auch wenn immer wieder ein Schluchzer mich zusammenzucken ließ. "Ich habe aber Angst!" Meine Stimme klang höher als sonst. "Angst davor, allein zu sein! Ständig zu wissen, dass nicht wieder jemand nach Hause kommt, ist..." Ich brach ab und dachte an die Zeit, in der ich allein für den Haushalt gesorgt hatte, in der mein Vater ständig arbeiten war und der Name Maiko noch nie gefallen war. Doch damals hatte ich zumindest gewusst, dass Papa wieder zu mir zurück kam. Irgendwann.

23.12.2012 15:56
Mika [3rd]
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

"Wie kommst du denn auf die Idee, das du allein bleiben musst, Dummerchen?", fragte ich wieder fröhlich und stupste ihr gegen die Stirn. Drehte mich dabei unauffällig etwas aus ihrem Klammergriff raus - seit der Mutantenpflanze machte mich soetwas leicht nervös. Zwar waren die Verletzungen weg, aber ich wusste noch genau, welche am längsten da war. Rechtes Bein, Übergang vom Knöchel zum Unterschenkel war echt heftig. "Die ganze Welt ist voll Menschen, man muss nur auf sie zugehen. Ich würde auch einsam und verlassen im Waisenhaus sitzen, könnte ich das nicht. Apropos Waisenhaus, die machen sich bestimmt schon Sorgen.", machten meine Gedanken einen Sprung, welchen ich jetzt von der Bettkante auf den Boden vollführte und mir wieder meine Sachen schnappte. Die Sonne war schon verschwunden, das im Winter ziemlich schnell passierte, aber auch ein Blick auf die Uhr verriet mir, das ich fast zu spät war. Musste mich beeilen.

23.12.2012 19:42
Megumi
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich sah Mika zu, wie sie ihr Zeug nahm und wurde noch trauriger. Jetzt wurde ich also doch wieder allein gelassen... Aber zumindest gab es Leute, die sich um sie sorgten... "Kommst du mal wieder vorbei?" Ich wischte mir die Tränen - so gut es eben mit diesen nervigen Ding in meinem Gesicht ging - weg und zwing mir ein Lächeln für das Mädchen ab. Im Moment war sie schließlich meine einzige Bezugsperson!

24.12.2012 11:57
Mika [3rd]
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich war schon fast im Bad, als sich Megumis Frage hörte und lächelte sie über die Schulter hinweg an. "Natürlich tu ich das. Ich bin sogar in einer Minute wieder da." Musste mich ja noch schnell umziehen, wozu ich jetzt kurz von der Bildfläche verschwand. Wirklich exakt 60 Sekunden später - ich hatte mitgezählt - kam ich wieder voll angezogen aus dem kleinen Zimmerchen heraus. Legte den flauschigen Bademantel über die Stange am Fußende von Megumis Bett, verschränkte die Arme und stüzte mich drauf. "Und morgen komm ich auch wieder vorbei, irgendwoher musst du schließlich neue Klamotten bekommen - dein Kleid musste leider dran glauben. Und nachher gehen wir aufs Lichterfest und lassen uns in der fröhlichen Stimmung treiben.", stellte ich grinsend einen Plan für den nächsten Tag auf. "Versprochen." Ich richtete mich wieder auf und strich mir die beiden Zöpfe über die Schultern. "Ich sag noch bescheid, das sie dir neuen Tee und was zum Knabbern bringen sollen." Sie musste ja Hunger wie noch was haben. Ob sie das Abendessen schon verpasst hatte, wusste ich nicht, aber Plätzlich lagen um diese Zeit immer irgendwo rum. Ich öffnete die Tür und lächelte dem Mädchen nochmal zu. "Bis morgen." Dann schloss ich sie wieder hinter mir. Sprach die nächste Krankenschwester an, die dann auch versprach sich darum zu kümmern, bevor ich das Krankenhaus verließ und zurück zum Waisenhaus joggte.

--> [Waisenhaus] Mikas Zimmer

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Mika [3rd] am 25.12.2012 21:17.

24.12.2012 23:05
Megumi
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

"Ja, bis morgen. .." , flüsterte ich, dann war die Tür schon wieder zu. Mika war wirklich sehr freundlich und das, obwohl sie mich ja eigentlich gar nicht kannte! Ich schob die Kissen zurecht und legte mich wieder hin. Es war so ruhig. Nur draußen auf dem Gang hörte ich ganz leise Schritte und natürlich das kontinuierliche Piep-Piep-Piep des Gerätes neben mir. Im Gespräch mit Mika hatte ich es schon komplett aufgeblendet gehabt, aber jetzt, wo es so leise geworden war... Ich sah aus dem Fenster und den Wolken zu, wie sie langsam über den Himmel zogen. Es dauerte nicht lange, da war ich wieder eingeschlafen. Wer wusste schließlich schon, wie lange ich noch so ein weichen und warmes Bett zur Verfügung hatte...

25.12.2012 20:48
Mika [3rd]
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

--> [Waisenhaus] Mikas Zimmer

Mit der Tüte unterm Arm schlenderte ich über die schneebepuderten Straßen des Dorfes und fragte mich immer und immer wieder, wie ich noch gestern auf die Idee gekommen war, im Meer nach Muscheln zu suchen. Und was Megumi da in ihrem Kleidchen gewollt hatte, aber das Mädchen war eh etwas fehlorientiert gewesen. Hoffentlich hatte sie den Schock, noch zu leben, über Nacht verdaut. Ich öffnete die Tür ins Krankenhaus, wünschte jedem, an dem ich vorbei ging lächeln ein Frohes Lichterfest und klopfte schließlich an Megumis Tür. Öffnete langsam die Tür und steckte den Kopf ins Zimmer. "Guten Morgen. Darf ich reinkommen?"

26.12.2012 22:19
Megumi
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich streckte mich und blinzelte zur Tür. "Ja... guten Morgen!", gähnte ich und sah mich verschlafen im Zimmer um. Wie lange hatte ich geschlafen? Bevor ich Mika fragen konnte, bemerkte ich das Gebäck auf dem Tischchen neben meinem Bett. Freudig schnappte ich mir den ganzen Teller und fing an, die Kekse in mich hinein zu stopfen. Abrupt hielt ich inne und sah wieder zu Mika. "Willst du auch einen?" , fragte ich freundlich und hielt ihr den Teller hin.

26.12.2012 23:07
Seiten (34): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH | Impressum
Design by nam0