Registrieren Shop Mitglieder Suche Start Portal HowTo

Shinobi no Koden - Wege der Schatten - Das Naruto RPG-Forum » RPG Bereich » Steckbriefe » Mori no Yasu » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Madayana
~ Constant Gardener ~




Beiträge:
RPG: 1424
NO-RPG: 6790

Guthaben: 1300 Ryou

Ninja Rang: Kishi Tokujou

Chakra: 455

Kampfkraft: 200

Konkrete Chakraersparnis: -15

Level: 39
Exp: 51%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Madayana
Bakukugeln.gif    Bakukugeln [1 Pack - 5 Stk]

Messer.gif    Kampfmesser

Kunai.gif    Kunai [1Pack - 5Stk]

Speer.gif    Naginata

Verbaende.gif    Verbandskasten




Mori no Yasu Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen





Vorname:
Yasu (yasu = Ruhe, Einfachheit, Leichtigkeit…)

Nachname:
keiner, offiziell wird er sich aber als Mori no Yasu vorstellen. (mori no = „aus dem Wald“)

Alter:
22

Geschlecht:
männlich

Geburtsdatum:
15. Mai 137 A.E.

Rang:
Tokubetsu Jounin

Größe:
1,77 m

Gewicht:
65 kg

Geburtsort:
Mizu no Kuni | Nebelwald

Wohnort:
Hi no Kuni | Kishigakure no Sato

Chakranatur:
Mokuton




Aussehen:
Meist hat Yasu etwas Dreck im Gesicht. Oder kleine Zweige in den Haaren. Nicht, weil er sich nicht waschen würde, sondern weil ihm das Arbeiten im Garten einfach zuviel Spaß macht. Man ahnt es bereits – Äußerlichkeiten sind für den Jungen eher nebensächlich, dabei könnte er selbst sich durchaus sehen lassen. Aus einem Gesicht mit klaren, offenen Zügen und dem Teint von jemandem, der viel an der frischen Luft unterwegs ist, blicken zwei muntere, grasgrüne Augen in die Welt. Zumindest, wenn sie nicht gerade von Strähnen seiner rotbraunen und meist ungekämmten Haare verdeckt werden.

Von durchschnittlicher Größe, wenn auch recht schmaler Statur, ist Yasu meist in einfacher, praktischer Kleidung unterwegs.

157 A.E.:
Auch Jahre später hat sich an der Erscheinung des inzwischen herangewachsenen Jungen nicht besonders viel geändert. Obgleich noch immer eher schmal, ist er insgesamt jedoch etwas kräftiger geworden und hat auch die eine oder andere Narbe von seinen vielen Einsätzen mitgebracht - die auffälligste und tiefste davon kurz befindet sich unterhalb seines Brustkorbs und stammt aus dem Kuma-Krieg, wo ihn ein schwarzer Dorn korrumpierten Holzes durchbohrt und beinahe getötet hätte. Doch auch das Leben selbst hat einige Spuren hinterlassen und Yasus kindliche Züge sind allmählich einem erwachseneren Äußeren gewichen, auch wenn der TokuJounin wohl noch immer wie die Antithese eines kriegsgebeutelten Veteranen wirkt.






#1
#2
#3
#4
#5

aktuell (und mit Miez!)

Bevor Schreibgeräte zu Feinden wurden...



Charakter:
Yasu ist von einfachem, gelegentlich etwas naivem Gemüt und geradeheraus mit seinen Gedanken; Verbogenheit ist ihm fremd und scheint ihm unnütz. Denn wo käme man denn hin, wenn man sich nicht aufeinander verlassen könnte?
Wer ihn anspricht, erntet in der Regel eine freundliche Antwort – es sei denn, die Ansprache beinhaltete Worte wie Bauer Hinterwäldler, Waldschrat oder Ähnliches. Dann mag sich die Antwort etwas weniger freundlich präsentieren. Yasu ist bewusst, dass er vieles über das Leben in der Stadt nicht weiß. Das akzeptiert er ebenso wie die Tatsache, dass er grottenschlecht im Lesen und Schreiben ist. Er weiß, dass seine Stärken woanders liegen. Manch einer, der über Yasu lacht, würde ihn als Begleiter in der Wildnis schätzen lernen.
Meist verhält er sich wie es ein Junge in seinem Alter nun einmal tut – er ist gern unter Leuten, lacht und scherzt, doch hat er auch seine stillen Momente, in denen er sich zurückzieht und am liebsten im Geäst eines Baumes vor sich hin sinniert.

157 A.E.:
Viele Unsicherheiten hat Yasu in den letzten Jahren abgeschüttelt und Dinge erreicht, die er bei seinem Eintritt in die Akademie niemals für möglich gehalten hätte. Als etablierter Tsukai-Nin und Ninjutsugroßmeister bildet er inzwischen selbst aus und auch als Medic macht er sich bislang gut. Es sind auch diese Fortschritte, die zu seinem ungebrochen zuversichtlichen Gemüt beitragen, das wohl gerade unter Shinobi eher eine Seltenheit ist. Obwohl auch er seine schweren Stunden hat, strahlt Yasu meist eine unbedarfte Fröhlichkeit und tiefes Vertrauen in sich und seine Mitmenschen aus. Im alltäglichen Umgang ist er entsprechend unkompliziert und trotz seiner scheinbaren Naivität doch auch ernst genug, um Gespräche abseits des Oberflächlichen zu führen.


Vorlieben:
- Natur
- Gärtnern
- hohe Orte
- Sojasauce
- Schokolade

Abneigungen:
- zu urbanisierte Gegenden
- Lärm
- Menschenmassen
- Friseure


Fähigkeiten:

Hauptattribute (1,5,10,15,20,25,30,35)

Taijutsu: 3/5
Ninjutsu: 5/5

Nebenattribute (2,3,4,6,7,8,9,11,12,13,14,16,17,18,19,21,22,23,24,26,27,28,29,31,32,33,34,
36,37,38)

Chakra: 15
KKW: 15
Ch.Ersparnis:

Chakra: 50(Basis)+ 5x20(NA) + 25(HCK) + 15x12(NAP) + 100(VVT)= 455
KKW: 3x20(TA) + 15x10(NAP) = 210



Vorteile:

insgesamt: 63 GP

Hohe Chakrakapazität – 15 GP

Gute Chakrakontrolle – 15 GP

Agilität – 10 GP
„Guckt mal, auf einem Bein!“
Mit diesem und anderen Sprüchen hat Yasu nicht erst einmal seinen Eltern einen gehörigen Schrecken eingejagt, denn der Junge liebt es, auf Bäume zu klettern und in ihrer Krone dem Wind zu lauschen. Man muss ihm dabei ein gewisses Geschick zugute halten, denn wenngleich diverse Abstürze nicht ausgeblieben sind, so hielten sie sich doch in Grenzen - und haben ihm seine Leidenschaft keinesfalls ausgetrieben.

(+ 20 KKW Geschwindigkeit + Ausweichen)

Gefahreninstinkt – 10 GP
„Ich hab’ da'n ganz mieses Gefühl…“
Yasu hat ein feines Gespür dafür, wann eine Situation gefährlich wird – nicht immer aber ist er so weise, auch auf sein Bauchgefühl zu hören.

Verbesserter Sinn - 10 GP [Sicht]
"Na daaa! Guck' doch ma'!"
Ein gut getarntes Tier im blättrigen Unterholz ausmachen? Sehen, ob die Kirschen ganz oben in der Baumkrone schon den richtigen Rotton haben? Kein Problem für Yasu.

Tierfreund – 5 GP
„Ach was, der will nur spielen!“
Egal, was da kreucht und fleucht - Yasu mag es und meist mag es auch Yasu.


Nachteile:

Insgesamt: 65 GP

Sensibler Geruchssinn – 10 GP
„Uuuh, sind das eingeschlafene Füße oder hat hier jemand Nattou versteckt?“
Yasus Nase ist scheinbar derart an die gute Waldluft gewöhnt, dass sie insbesondere auf diverse Gerüche der Zivilisation recht empört reagiert. Das kann bereits harmlose Tsukemono betreffen und erstreckt sich über scharfes Deodorant und Putzmittel bis hin zu Abgasen. Aber… die mag ja niemand wirklich.

Speisegebote - 3 GP - [Alles, was stinkt!]
Was stinkt, wird nicht gegessen. Ende der Durchsage.

Achtung vor dem Leben – 10 GP
„Wenn man helfen kann, dann sollte man's auch tun.“
Das Leben tief im Wald ist hart und entbehrungsreich. Von klein auf hat Yasu miterlebt wie eine jede Kreatur um ihr Überleben kämpfen muss. Sei es die Bache, die ihre Jungen verteidigt, der kleine Schössling, der sich seinen Platz zum Wachsen errungen hat, oder die eigene Familie, die zusehen muss, wie sie über den Winter kommt. All dies hat in Yasu einen tiefen Respekt vor allem, was da unablässig kreucht und fleucht, geformt, ob es nun zwei, vier oder gar keine Beine hat, sprechen kann oder nicht. Er weiß wohl, dass es manchmal notwendig ist zu töten, doch nie wird er es leichtfertig tun.

Schlechter Lügner – 3 GP
„D-da war diese Pfütze und dann… äh...“
Im Grunde ist Yasu ein ehrlicher Kerl, der aber herausgefunden hat, dass die eine oder andere Notlüge manchmal schlimmeren Unfrieden verhindern kann. Gern tut er es dennoch nicht, zumal er auch noch die Angewohnheit hat, beim Lügen angestrengt die Nase zu rümpfen.

Ungebildet – 15 GP
„Eine… Kaffeemaschine? Die macht Kaffee von ganz alleine?!“
Obgleich Mutter Yuuko sich die größte Mühe gegeben hat, ihrem Sohn die fehlende Schulausbildung zu ersetzen, weiß Yasu recht wenig von der Welt. Denn die Zeit und die Entwicklungen, die sie mit sich brachte, sind während der Jahre im Wald nicht stehen geblieben. Während Yasu also recht viel über die Natur weiß, ist sein sonstiges Allgemeinwissen allenfalls dürftig zu nennen. Insbesondere mit technischen oder abstrakten Dingen kommt er ohne Hilfe kaum zurecht, so dass auch eine simple Kaffeemaschine in seinen Augen erst einmal ein Mysterium darstellte. Die Witwe Sachiko war eine der ersten, die lernte, dass der Junge doch besser Beete harken sollte…

Lese-Rechtschreib-Schwäche – 4 GP
„Wenn ich’s doch sag'! Der Buchstabe hat sich bewegt!“
Die Schwierigkeit mit dem geschriebenen Wort war eine weitere Hürde, der Yasu sich an der Akademie stellen musste. Trotz ehrlicher Bemühungen, ist es ihm nicht gelungen, sie ganz zu meistern. Zum Lesen braucht er viel Zeit, doch starrt er zu lange auf einen Satz, so beginnen sich die Buchstaben scheinbar zu verschieben. Auch, was das Schreiben betrifft, braucht Yasu Zeit und am Besten ein Wörterbuch. Hat er eins von beidem nicht, folgt er mittlerweile aus purem Trotz der Regel „Wie man’s spricht, so schreib’ ich’s!“. Nun, wenigstens erfindet er keine neuen Buchstaben mehr…

Leichtgläubig – 5 GP
Yasu weiß nicht allzu viel von der Welt und was er gelernt hat, wurzelt in praktischer Erfahrung, da er wie oben erklärt kaum liest. So hat er selten eine andere Wahl als sich auf das, was man ihm erzählt, zu verlassen. Sein Gespür dafür ist allerdings nicht sonderlich gut…

Mager – 5 GP
„Ich kann keine Rippchen mehr sehen...“
Obwohl Yasu sonst von gesunder und kräftiger Natur ist, scheint er insgesamt doch etwas zu dünn geraten. Warum, weiß niemand.
(-25 Zähigkeits-KKW)

Schlafstörungen – 10 GP
Oft überkommt Yasu des Nachts das Heimweh. Dann liegt er stundenlang wach und lauscht den irritierenden Geräuschen der Stadt. Meist endet eine solche Nacht damit, dass er sich hinaus in den Garten schleicht, um dort vor sich hinzubrüten bis er schließlich doch einschläft. Allerdings ist so ein Bett aus Gras und Wurzeln selbst für ihn nicht sonderlich angenehm, so dass das Erwachen am nächsten Morgen meist mit einigen verzogenen Muskeln einhergeht. Ausgeschlafen ist man dann freilich selten…

Veteranenvorteile:

Chakraspeicher - 10 VP

__________________
Steckbrief | Jutsuliste
Stealth Shaman

Dieser Beitrag wurde schon 17 mal editiert, zum letzten mal von Madayana am 04.01.2012 02:30.

02.11.2010 00:35 Madayana ist online Email an Madayana senden Beiträge von Madayana suchen Nehmen Sie Madayana in Ihre Freundesliste auf Füge Madayana in deine Contact-Liste ein
Madayana
~ Constant Gardener ~




Beiträge:
RPG: 1424
NO-RPG: 6790

Guthaben: 1300 Ryou

Ninja Rang: Kishi Tokujou

Chakra: 455

Kampfkraft: 200

Konkrete Chakraersparnis: -15

Level: 39
Exp: 51%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Madayana
Bakukugeln.gif    Bakukugeln [1 Pack - 5 Stk]

Messer.gif    Kampfmesser

Kunai.gif    Kunai [1Pack - 5Stk]

Speer.gif    Naginata

Verbaende.gif    Verbandskasten




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Übersicht:

137 A.E. - Geburt
149 A.E. - Besuch der Akademie
151 A.E. - Ernennung zum Genin
153 A.E. - Teilnahme an Projekt Senryoku
154 A.E. - Teilnahme am Siebentägigen Krieg in Kuma no Kuni; Ernennung zum Chuunin
156 A.E. - Annahme als Medic-Schüler in der Kôjiro-Klinik
157 A.E. - Teilnahme am zweiten Südmeer-Einsatz; Beförderung zum TokubetsuJounin der Division Okami

Vorgeschichte:


An einem sonnigen Maimorgen im Jahre 137 A.E. erblickte Klein-Yasu irgendwo im Nebelwald das Licht der Welt. Dieses Licht war tiefgrün und begleitet vom Rauschen abertausender Blätter und es sollte ihm die nächsten Jahre ein ständiger Begleiter sein. Yasu wuchs zu einem unbeschwerten Jungen heran und lernte, angeleitet von seinen Eltern, vieles über den Wald und die Kreaturen, die in ihm hausten, sowie das Leben mit den Jahreszeiten. Es war ein sehr einfaches Leben in der kleinen abgeschiedenen Hütte ohne fließend Wasser oder gar Elektrizität. Yasu genoss es in vollen Zügen. Ab und an begleitete er seinen Vater Mikio nach Kirigakure, doch diese Besuche waren stets kurz, denn der brummige Holzfäller pflegte seine Besorgungen rasch zu erledigen und dann alsbald wieder zu verschwinden. Yasu war es nur recht – das Dorf - oder eher die Stadt - war ihm suspekt. Viel zu laut, viel zu voll und sie roch komisch.

Einige ruhige Jahre darauf begab es sich jedoch, dass Yasu nach Kirigakure zog, um dort die Akademie zu besuchen. Dies geschah nicht ganz ohne den Prostest des Jungen wie auch seines Vaters, der fürchtete, dass sein Sohn in der Stadt nur auf dumme Ideen kommen könnte. Yuuko, seine Gattin, aber sah Yasus Zukunft nicht im Fällen von Bäumen. Täglich hatte sie ihren Sohn zumindest in den grundlegendsten Dingen unterrichtet und festgestellt, dass er – obgleich im Lesen und Schreiben arg gehemmt – recht wissbegierig war und viele Fragen stellte, die Yuukos Wissen überstiegen. Sie wäre eine schlechte Ehefrau gewesen, hätte sie ihren Mann letztlich nicht doch um den Finger wickeln und Yasu nach Kirigakure an die Akademie schicken können.

Yasu fiel es schwer, den Wald zu verlassen, der ihm so vertraut war. Aber nachdem ihm seine Mutter, die ja sonst so klug war, versichert hatte, dass er sich bestimmt schnell in Kirigakure einleben und der Ort nach ein paar Tagen auch sicher nicht mehr komisch riechen würde, war er auch neugierig darauf, ihn näher kennen zu lernen.

In Kirigakure angekommen, erlebte Yasu zunächst einmal einen kleinen Kulturschock und flüchtete sich rasch in den Garten der Witwe Sachiko, bei der er unterkommen sollte. Die alte Dame mit den opulenten Hüten und dem viel zu großen Garten (dazu hatte sie es in letzter Zeit etwas im Kreuz) freute sich, den Sohn ihrer alten Bekannten Yuuko bei sich aufzunehmen. Für Yasu war es ein glücklicher Umstand, fand er doch neben einer Unterkunft in der Gartenarbeit auch eine Beschäftigung, die ihm abseits der Akademie Entspannung und Ablenkung verschaffte. Denn im Stillen vermisste er sein Zuhause sehr.

Ja… die Akademie. Anfänglich hatte Yasu arge Probleme, denn sein Wissenstand hinkte dem seiner Mitschüler sehr hinterher. Seine Unbeholfenheit in vielen alltäglichen Dingen brachte ihm schnell den Ruf eines Hinterwäldlers ein und gerade in den ersten Wochen war Yasu deswegen in die eine oder andere Prügelei verwickelt. Dazu traten noch seine Schwierigkeiten mit der Schrift, so dass ihm bald mit Kanesaka Rin eine gleichaltrige Schülerin zur Seite gestellt wurde, die ihm etwas unter die Arme greifen sollte. Der pragmatischen Rin war es wohl auch zu verdanken, dass Yasu im gleichen Jahr wie sie die Genin-Prüfung erfolgreich, wenn auch nicht überragend, ablegen konnte.

__________________
Steckbrief | Jutsuliste
Stealth Shaman

26.10.2013 11:59 Madayana ist online Email an Madayana senden Beiträge von Madayana suchen Nehmen Sie Madayana in Ihre Freundesliste auf Füge Madayana in deine Contact-Liste ein
Madayana
~ Constant Gardener ~




Beiträge:
RPG: 1424
NO-RPG: 6790

Guthaben: 1300 Ryou

Ninja Rang: Kishi Tokujou

Chakra: 455

Kampfkraft: 200

Konkrete Chakraersparnis: -15

Level: 39
Exp: 51%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Madayana
Bakukugeln.gif    Bakukugeln [1 Pack - 5 Stk]

Messer.gif    Kampfmesser

Kunai.gif    Kunai [1Pack - 5Stk]

Speer.gif    Naginata

Verbaende.gif    Verbandskasten




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Teams:

Team 4
[Genin-Team]
Leiter: Asaaki Parsith
Shio Fumiko
Minamoto Amaya
Kanesaka Rin
Mori no Yasu

Team A
[Chuunin-Team]
Asaaki Parsith
Sukami Sora
Mori no Yasu

Team
[Genin-Team]
Leiter: Mori no Yasu
Mika
Toraichi Megumi
Inuzuka Fusonajoshi
Kaguya Sayuri

Team 10
[Chuunin-Team]
Leiter: Tameni Sen
Aburame Yukio
Kaguya Yuuko
Mori no Yasu



Missionen:

D

Punsch, Punsch, ein bisschen Punsch!

C

Wissenschaftler wider Willen
Vier gewinnt!
Mini-Event "Aurora" | Projekt Senryoku
Der Damm ist gebrochen! - geleitet
Sand im Getriebe
Haltet den Dieb! - geleitet

B

Willkommen im Dreck! | Kuma-Feldzug
Kulturraub | Zeit des Wandels
Reise eines Tonos - geleitet
Hot Spots | Calamaris speciale - geleitet




Familie | Freunde

Vater: Mikio (am Leben) … ist mit Leib und Seele Holzfäller. Ein in sich gekehrter Brummbär, der auf den ersten Blick schroff wirken mag, seine Familie aber über alles liebt. Etwas anderes hat er außer Bäumen und Stille auch nicht…

Mutter: Yuuko (am Leben) … ist eine liebenswerte Frau in den Vierzigern, die selbst einmal Lehrerin werden wollte, bevor sie sich für ein Leben mit Mikio im Wald entschieden hat. Ihrer sanften Unnachgiebigkeit ist es zu verdanken, dass Yasu auf die Akademie nach Kirigakure geschickt wurde.

Die Witwe (Hamasaki) Sachiko (am Leben… und wie!) …ist eine Hobbygärtnerin, bei der Yasu in Kirigakure untergekommen ist. Die resolute, freundliche ältere Dame ist eine Bekannte von Yasus Mutter. Gegen Mikio indes hegt sie einen stillen Groll, da sie der Meinung ist, er hätte Yuuko durch sein abgeschiedenes Leben einige Chancen verbaut. Umso lieber unterstützt sie dafür Yasu, „damit wenigstens aus dem Jungen was Gescheites wird“. Sachiko liebt ausladende Hüte mit Blumen passend zur Jahreszeit.

Kanesaka Rin-kun, Yasus beste Freundin
"Obachan sagt dauernd, ich solle sie heiraten. Aber man heiratet doch nicht seine beste Freundin."
Mit ihr hat Yasu sich während seiner ersten Wochen an der Akademie angefreundet. Als seine schlechte Allgemeinbildung und Lese-Rechtschreib-Schwäche zu Tage traten, wurde Rin ihm zur Nachhilfe zugeteilt – eine Aufgabe, der das selbstbewusste Mädchen energisch nachkam. Zudem ist sie bislang die Einzige, die es geschafft hat, Yasus Haare mit Kamm, Schere und einigen Täuschungsmanövern zu bearbeiten. Das Ergebnis konnte sich durchaus sehen lassen, fiel aber Yasus Nachlässigkeit sich zu kämmen zum Opfer.

Sukami Sora-kun, Yasus bester Kumpel
"Moah, wie ich Sora vermiss', he... Hoffe, ihm geht's gut, wo immer er ist."

Asaaki Parsith-sensei, Chuunin und ehemaliger Teamleiter
"Klasse Sensei - hat uns wuselige Genin auch gut angeleitet und jedem irgendwie weitergeholfen, auch wenn er selbst kein Ninjutsu konnte."

Ichimai Demaru-sensei, Jounin
"Den tät' ich so gern mal wiederseh'n. Hat mir Doton und Mokuton beigebracht... heh, war das lustig. Nur er selbst hat irgendwie traurig gewirkt."

Minamoto Amaya-san, ehemalige Teamgefährtin
"Oioioi, Amaya-san. Hab' mich 'ne ganze Weile vor ihr gefürchtet, weil sie so streng aussah. Aber sie ist voll in Ordnung und war ne gute Teamkollegin."

Shio Fumiko-san, ehemalige Teamgefährtin
"Eieieieiii...." Yasu wird puterrot.

Kaguya Yuuko-san, Kampfgefährtin im Kuma-Krieg
"Ha'm damals nich' wirklich geredet. Aber gemeinsam überlebt. Später hab' ich sie mal in Kishi wiedergetroffen und ihr 'nen Teich gebaut, weil's ihr im Sommer immer so heiß is'."

Yume-chan, eine junge Forscherin
"Heh, hanabachi-san - Fräulein Biene. So hab' ich sie genannt, weil sie zwischen den Beeten herumgesummt hat. Ich hoff', sie hat sich von den ganzen schlimmen Sachen da oben erholt."

Sayuna Shiki-san, Kampfgefährtin im Kuma-Krieg
"Huff... weißichgarnichmehr. War mit uns in dem fiesen Hordetunnel da und is' auch wieder mit rausgekomm'..."

Takeda Kaede-kun, Missionsgefährte
"Eh, das is'n Guter. Kannste nix sagen."

Yuzuki-san, Missionsgefährtin
"Sie mag keine Dokas. Aber ich mag sie trotzdem gern leiden."

Seishuu Koji-san, Missionsgefährte
"Hat Gras auf'm Kopp, aber sonst ein guter Kerl, denk ich. Hab' auf 'ner Mission seinen Hund gespielt."

Shirakawa Takahiko-san, Missionsgefährte
"Heh, ziemlicher Hitzkopf, aber mit'm Schwert hat er's voll gut drauf."

Aoi Yasu-chan, Missionsgefährtin
"Ha. Heißt wie ich, is' aber'n Mädchen. Hat mich nach 'ner Mission nett zum Essen eingeladen."

Inuzuka Fusonajoshi-kun, kurzzeitiger Schüler von Yasu
"War leider nur kurz sein Sensei, aber is'n guter Kerl. Sein Hund auch, aber 'nen kleinen Schaden hat der trotzdem."

Shahiro Hana-chan
"Hab' ich lange nicht mehr gesehen, die Gute. Hoffe, ihre Familie und sie haben's aus Kiri geschafft..."

Hyuuga Yoshitsune-san
"Hana und ich haben ihn beim Ramen-Essen getroffen - damals war's so voll, dass wir an einem Tisch gelandet sind. Hat ziemlich me... mela... traurig ausgesehen, aber wir konnten ihn ein bisschen aufheitern. Ob man so wird, wenn man lange im Dienst war?"

Hyuuga Shigeru-san
"Wir sind auf dem Markt ineinandergelaufen. Dafür gab's Bonbons - guter Mann!"

Iyomizuki Mikomi Jun-san
"Ich find' immer noch, dass sie 'ne feine Dame ist. Egal, was die anderen sagen."

__________________
Steckbrief | Jutsuliste
Stealth Shaman

26.10.2013 12:01 Madayana ist online Email an Madayana senden Beiträge von Madayana suchen Nehmen Sie Madayana in Ihre Freundesliste auf Füge Madayana in deine Contact-Liste ein
Rin
Hitokiri




Beiträge:
RPG: 1571
NO-RPG: 2007

Guthaben: 850 Ryou

Ninja Rang: Kishi Jounin

Chakra: 395

Kampfkraft: 210

Konkrete Chakraersparnis: 25

Level: 41
Exp: 52%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Rin
Kunai.gif    Kunai [1Pack - 5Stk]

Verbaende.gif    Verbandskasten




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kori Yudagi
Angenommen.

Vorteile/Nachteile

Vorteile:

insgesamt: 65 GP

Hohe Chakrakapazität – 15 GP

Gute Chakrakontrolle – 15 GP

Herausragende Balance – 10 GP
„Guck’ mal, auf einem Bein!“
Mit diesem und anderen Sprüchen hat Yasu nicht erst einmal seinen Eltern einen gehörigen Schrecken eingejagt, denn der Junge liebt es, auf Bäume zu klettern und in ihrer Krone dem Wind zu lauschen. Man muss ihm dabei ein gewisses Geschick zugute halten, denn wenngleich diverse Abstürze nicht ausgeblieben sind, so hielten sie sich doch in Grenzen - und haben ihm seine Leidenschaft keinesfalls ausgetrieben.

Gefahreninstinkt – 10 GP
„Ich hab’ da ein ganz mieses Gefühl…“
Yasu hat ein feines Gespür dafür, wann eine Situation gefährlich wird – nicht immer aber ist er so weise, auch auf sein Bauchgefühl zu hören.

Verbesserter Sinn - 10 GP [Sicht]
"Na daaa! Guck' doch ma'!"
Ein gut getarntes Tier im blättrigen Unterholz ausmachen? Sehen, ob die Kirschen ganz oben in der Baumkrone schon den richtigen Rotton haben? Kein Problem für Yasu.

Tierfreund – 5 GP
„Ach was, der will nur spielen!“
Egal, was da kreucht und fleucht - Yasu mag es und meist mag es auch Yasu.



Nachteile:

Insgesamt: 65 GP

Sensibler Geruchssinn – 10 GP
„Uuuh, sind das eingeschlafene Füße oder hat hier jemand Nattou versteckt?“
Yasus Nase ist scheinbar derart an die gute Waldluft gewöhnt, dass sie insbesondere auf diverse Gerüche der Zivilisation recht empört reagiert. Das kann bereits harmlose Tsukemono betreffen und erstreckt sich über scharfes Deodorant und Putzmittel bis hin zu Abgasen. Aber… die mag ja niemand wirklich.

Speisegebote - 3 GP - [Alles, was stinkt!]
Was stinkt, wird nicht gegessen. Ende der Durchsage.

Achtung vor dem Leben – 10 GP
„Hey, kleine Raupe, was machst'n du mitten auf der Straße…?“
Das Leben tief im Wald ist hart und entbehrungsreich. Von klein auf hat Yasu miterlebt wie eine jede Kreatur um ihr Überleben kämpfen muss. Sei es die Bache, die ihre Jungen verteidigt, der kleine Schössling, der sich seinen Platz zum Wachsen errungen hat, oder die eigene Familie, die zusehen muss, wie sie über den Winter kommt. All dies hat in Yasu einen tiefen Respekt vor allem, was da unablässig kreucht und fleucht, geformt, ob es nun zwei, vier oder gar keine Beine hat, sprechen kann oder nicht. Er weiß wohl, dass es manchmal notwendig ist zu töten, doch nie wird er es leichtfertig tun.

Schlechter Lügner – 3 GP
„D-da war diese Pfütze und dann… äh...“
Im Grunde ist Yasu ein ehrlicher Kerl, der aber herausgefunden hat, dass die eine oder andere Notlüge manchmal schlimmeren Unfrieden verhindern kann. Gern tut er es dennoch nicht, zumal er auch noch die Angewohnheit hat, beim Lügen angestrengt die Nase zu rümpfen.

Ungebildet – 15 GP
„Eine… Kaffeemaschine? Die macht Kaffee von ganz alleine?!“
Obgleich Mutter Yuuko sich die größte Mühe gegeben hat, ihrem Sohn die fehlende Schulausbildung zu ersetzen, weiß Yasu recht wenig von der Welt. Denn die Zeit und die Entwicklungen, die sie mit sich brachte, sind während der Jahre im Wald nicht stehen geblieben. Während Yasu also recht viel über die Natur weiß, ist sein sonstiges Allgemeinwissen allenfalls dürftig zu nennen. Insbesondere mit technischen oder abstrakten Dingen kommt er ohne Hilfe kaum zurecht, so dass auch eine simple Kaffeemaschine in seinen Augen erst einmal ein Mysterium darstellte. Die Witwe Sachiko war eine der ersten, die lernte, dass der Junge doch besser Beete harken sollte…

Lese-Rechtschreib-Schwäche – 4 GP
„Wenn ich’s doch sage! Der Buchstabe hat sich bewegt!“
Die Schwierigkeit mit dem geschriebenen Wort war eine weitere Hürde, der Yasu sich an der Akademie stellen musste. Trotz ehrlicher Bemühungen, ist es ihm nicht gelungen, sie ganz zu meistern. Zum Lesen braucht er viel Zeit, doch starrt er zu lange auf einen Satz, so beginnen sich die Buchstaben scheinbar zu verschieben. Auch, was das Schreiben betrifft, braucht Yasu Zeit und am Besten ein Wörterbuch. Hat er eins von beidem nicht, folgt er mittlerweile aus purem Trotz der Regel „Wie man’s spricht, so schreib’ ich’s!“. Nun, wenigstens erfindet er keine neuen Buchstaben mehr…

Leichtgläubig – 5 GP
„Mäuse kann man echt melken?“
Yasu weiß nicht allzu viel von der Welt und was er gelernt hat, wurzelt in praktischer Erfahrung, da er wie oben erklärt kaum liest. So hat er selten eine andere Wahl als sich auf das, was man ihm erzählt, zu verlassen. Sein Gespür dafür ist allerdings nicht sonderlich gut…

Mager – 5 GP
„‚Junge, du musst mehr essen.’ Ich kann’s bald nich' mehr hören…“
Manchmal hat er den Eindruck, die Witwe versuche ihn zu mästen wie die fiese Berghexe in einem Märchen, das ihm seine Mutter einmal erzählt hat. Dabei meint es die alte Dame nur gut, denn Yasu ist tatsächlich sehr dünn. Trotz seines gesunden Appetits will er aber einfach nicht zunehmen.

Schlafstörungen – 10 GP
Oft überkommt Yasu des Nachts das Heimweh. Dann liegt er stundenlang wach und lauscht den irritierenden Geräuschen der Stadt. Meist endet eine solche Nacht damit, dass er sich hinaus in den Garten schleicht, um dort vor sich hinzubrüten bis er schließlich doch einschläft. Allerdings ist so ein Bett aus Gras und Wurzeln selbst für ihn nicht sonderlich angenehm, so dass das Erwachen am nächsten Morgen meist mit einigen verzogenen Muskeln einhergeht. Ausgeschlafen ist man dann freilich selten…


Attribute

Fähigkeiten:

Hauptattribute (1,5,10,15,20,25,30,35)

Taijutsu: 3/5
Ninjutsu: 5/5

Nebenattribute (2,3,4,6,7,8,9,11,12,13,14,16,17,18,19,21,22,23,24,26,27,28,29,31,32,33,34,
36,37,38)

Chakra: 15
KKW: 15
Ch.Ersparnis:

Chakra: 50(Basis)+ 5x20(NA) + 25(HCK) + 15x12(NAP) + 100(VVT)= 455
KKW: 3x20(TA) + 15x10(NAP) = 210

__________________
"When a doctor goes bad, he is the first among criminals. He has nerve and he has knowledge."
- Sir Arthur Conan Doyle

Steckbrief | Jutsuliste

26.10.2013 12:11 Rin ist offline Email an Rin senden Beiträge von Rin suchen Nehmen Sie Rin in Ihre Freundesliste auf Füge Rin in deine Contact-Liste ein
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH | Impressum
Design by nam0