Registrieren Shop Mitglieder Suche Start Portal HowTo

Shinobi no Koden - Wege der Schatten - Das Naruto RPG-Forum » Setting und Charaktere » Steckbriefe » [Reroll] Shio Raiden » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
easy's [5th] easy's [5th] ist männlich
no one



Beiträge:
RPG: 443
NO-RPG: 8

Guthaben: 500 Ryou

Ninja Rang: Kishi Genin

Chakra: 110

Kampfkraft: 190

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe

Level: 22
Exp: 14%

Verwarnungen:
keine





[Reroll] Shio Raiden Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Name: Shio
Vorname: Raiden
Geschlecht: Männlich

Alter: 21 Jahre
Geburtstag: 11.08.139 A.E.
Geburtsort: Tsuki no Kuni
Wohnort: Kishigakure

Rang: Genin
Clan: Shio

Augenfarbe: blau
Haarfarbe: dunkelblau gefärbt (Naturhaarfarbe schwarz)
Größe: 1,85 m
Gewicht: 80 kg
Blutgruppe: 0
Waffengattung: waffenlos

Aussehen:



Wenn man etwas negatives über den Clan der Shio sagen müsste, dann wäre es wohl, dass es optisch gesehen schon fast langweilig ist, einem von ihnen zu begegnen. Raiden bildet hierbei im weitesten Sinne wohl keine Ausnahme. Trainierter Körper, braungebrannte, makellose Haut, tiefblaue Augen. Nur eben innerhalb seines Clans damit nichts wirklich besonderes, wenn man von seiner etwas eigenwilligen, durchaus aber zu seinem sonstigen Erscheinungsbild passenden Frisur und den gefärbten Haaren absieht. Von der Körperstatur her ist er allerdings nicht übermäßig muskulös gebaut, was jedoch lediglich das Resultat dessen ist, dass ihm die eigene Optik, was das betrifft, weniger wichtig ist als Ausdauer und Schnellkraft zu maximieren.
Anders als viele seiner Clankollegen besteht er nicht darauf, ständig so viel Haut wie möglich zu zeigen. Nicht, weil er damit ein Problem hätte, er sieht es nur nicht als notwendig an, dadurch außerhalb des Clanviertels aufzufallen, wenn er im Notfall mit einem einfachen Handgriff alles, was ihm beim Ausführen seines Bluterbes behindern würde, loswerden könnte. So kleidet er sich meistens in hochwertigeren, in dunkle Farben gehaltene Shirts und Shorts und trägt festes Schuhwerk. Das Symbol seines Heimatdorfes findet man indes meist auf einer silbernen Gürtelschnalle um seine Taille gebunden.

Persönlichkeit:
Der erste Eindruck, den Raiden üblicherweise hinterlässt, ist der eines gelassenen jungen Mannes, der das Leben nimmt wie es kommt. Die lebensbejahende Art der Shio findet man durchaus auch in ihm wieder, er ist überaus umgänglich, tolerant und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen, was ihn allerdings hin und wieder auch etwas zu sorglos scheinen lässt. Wenn man ihn jedoch genauer kennenlernt, dann merkt man schnell, dass es da auch noch eine zweite Seite an ihm gibt. Was nämlich sich selbst angeht, ist er sehr diszipliniert, zielstrebig und immer darauf bedacht, sich selbst weiterzuentwickeln, sowohl körperlich, als auch was sein Wissen angeht.

Charakterlich ist er sehr gefestigt, er weiß in seinen jungen Jahren bereits wo er steht und was er im Leben erreichen will. Dazu gehört ebenso, dass er trotz seines ausgiebigen Trainings des eigenen Körpers niemand ist, der aktiv versucht, sich dadurch seinen Weg zu ebnen. Er ist zwar kein absoluter Pazifist, sieht jedoch die Anwendung körperlicher Gewalt als letztes Mittel um Konflikte jeglicher Art zu lösen. Zudem lehnt er den Gedanken, Leben zu nehmen, wenn es nur irgendwie vermieden werden kann, vehement ab. Allgemein ist dies auch ein Ausdruck seiner Naturverbundenheit, die wiederum charakteristisch für Teile seines Clans ist.

Familie/Freunde/Bekannte:

Interessen:
- Natur
- Sport/Kampfsport
- Bücher
- Gesellschaft
- Mystik

Abneigungen:
- Aggressivität
- Egoismus/Rücksichtlosigkeit
- Lügner
- Machtspielchen
- Tierquäler

Ausrüstung:
n/A

Fähigkeiten

Vorteile: (65)

Breitgefächerte Bildung - 10 GP
Wenn der Körper sich erholt, dann ist immer noch Zeit für den Geist, sich zu betätigen.

Tierfreund - 5GP
Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste.

Gutaussehend - 5GP
Charme ist der unsichtbare Teil der Schönheit, ohne den niemand wirklich schön sein kann.

Agilität - 10 GP
Stark zu sein reicht nicht, wenn man nicht rechtzeitig am richtigen Ort sein kann.

Starker Geist - 15 GP
Zu einem vollkommenen Menschen gehört die Kraft des Denkens, die Kraft des Willens, die Kraft des Herzens.

Eisern - 20 GP
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.

Nachteile: (72)

Speisegebote - 3 GP
Wenn der moderne Mensch die Tiere, deren er sich als Nahrung bedient, selbst töten müsste, würde die Anzahl der Pflanzenesser ins Ungemessene steigen.

Abergläubisch - 5 GP
Mach dir deine eigenen Götter und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.

Verpflichtungen - 10 GP
Ein Mensch, der für nichts zu sterben gewillt ist, verdient nicht zu leben.

Ehrlich - 8 GP
Aufrichtigkeit ist höchstwahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit.

Feste Gewohnheit - 5 GP
Eine Stunde Sport am Morgen, ein gutes Buch am Abend, sonst war der Tag nicht komplett.

Achtung vor dem Leben - 10 GP
Wo Liebe wächst, gedeiht Leben - wo Hass aufkommt droht Untergang.

Defensiv - 10 GP
Die Bosheit trinkt die Hälfte ihres eigenen Giftes.

Markante Ausstrahlung - 7 GP
Die größten Menschen sind jene, die anderen Hoffnung geben können.

Stolz - 6 GP
Der eitle, schwache Mensch sieht in jedem einen Richter, der stolze, starke hat keinen Richter als sich selbst.

Selbstüberschätzung - 8GP
Gute Erziehung besteht darin, dass man verbirgt, wie viel man von sich selber hält und wie wenig von den anderen.

Attribute
Ausbildungen: (2/2 SP)
1. Slot: Youjutsu(1 Punkt)
2. Tsukai (1 Punkt)

Level 20 (Reroll: 450 Posts - 75 = 375 Posts)

AP: 5 (TA: 2; BA: 3)

NAP: 15
auf KKW: 15 ( + 150)

KKW: 15*10 (NAP) + 2*20 (TA) = 190
Chakra: 50 (Grundwert) + 3*20 (CA) = 110


Hintergrund

Man kann wohl das bisherige Leben der meisten Shio der Generation, welcher auch Raiden angehört, grob in drei Abschnitte unterteilen. Angefangen bei einer unbeschwerten Kindheit in Tsuki no Kuni über die ersten Jahre als Teil einer großen Shinobi-Nation bis hin zum aktuellen Stand, ihrer neuen Heimat in Kishigakure. Und bei Raiden lief dies ganz ähnlich ab. Als Sohn zweier Shio wuchs er, wie so viele seiner Clangeschwister, ohne die strenge Hand eines allzeit anwesenden Vaters auf. Dieser hatte sich bereits kurz nach seiner Geburt von seiner Mutter getrennt, wobei dies für keine der beiden Seiten überraschend kam oder böses Blut zur Folge hatte. Eben auch eine nicht unübliche Situation in den Kreisen der Shio.
So wurde Raiden hauptsächlich allein von seiner Mutter aufgezogen, während sein Vater sich zwar ab und zu blicken ließ, letztendlich aber nie ein enges Band zwischen den beiden entstand welches über mehr als das mit einer flüchtigen Bekanntschaft hinaus ging. Ein Umstand, der ihm jedoch nie zu schaffe machte da er es weder anders kannte, noch in seinem Leben eine Vaterfigur vermisste.
Im Gegensatz zu dem männlichen Part seiner Eltern gab seine Mutter nach der Geburt ihren einstigen Beruf als Shinobi auf, wollte sie doch nicht riskieren, dass ihr Sohn am Ende ganz ohne jemanden, der sich für ihn verantwortlich fühlte, aufwachsen musste. Stattdessen betrieb sie von da an einen gewöhnlichen Kleinwarenladen, der aber genug abwarf um die beiden - auch dank der Hilfe des Clans - gut über die Runden kommen zu lassen. Viel bekam Raiden von dieser Zeit, die bis zu seinem neunten Geburtstag andauerte, zwar nicht mit, zusammengefasst hatte er aber wohl eine recht gewöhnliche Kindheit, ging zur Schule, spielte danach mit Freunden und aß am heimischen Tisch mit seiner Mutter regelmäßig zu Abend.

Ändern tat sich dies erst - natürlich - mit dem Einfall der Horde in sein Land und dem Ausbrechen einer bis dahin unbekannten Seuche in seiner Heimat, welcher viele Shio zum Opfer fielen. Unter jenen Opfern waren auch sowohl sein leiblicher Vater als auch seine Mutter, welche beide recht früh erkrankten und letztlich daran starben. Ironie des Schicksals, so würde er in späteren Jahren mal wehmütig darauf zurückblicken, dass es am Ende keine Rolle gespielt hatte, dass seine Mutter ihre Laufbahn als Shinobi niedergelegt hatte um für ihn da sein zu können und seinen Vater am Ende ebenfalls nicht das Schwert eines Feindes dahinraffte.
Als einer von nicht wenigen Vollwaisen dieser Zeit nahm der Clan ihn zwar fürsorglich in die Obhut, dennoch benötigte der Junge einige Jahre, um das, was passiert war, zu verarbeiten. Dabei half auch nicht, dass Kensuke, der Clanführer, es für das Beste für den Clan hielt, jenen nach Kirigakure umzusiedeln, was Raiden bis heute nur schwer nachvollziehen kann. Die Begründung seines Clanoberhauptes, damit dem Clan endlich einen Existenzgrund zu geben, hielt er bestenfalls für fragwürdig, musste doch letztendlich, Clanwohl hin oder her, jeder für sich jenen Grund herausfinden. Seiner Ansicht nach hätten die meisten Menschen, die er kannte, ebenjenen bereits gehabt, auch ohne dafür ihre Heimat aufgeben zu müssen.

Die Zeit in Kiri war für ihn dementsprechend noch schwieriger als für andere. Auch wenn er den Bewohnern seiner neuen Heimat offen gegenüber trat und nicht versuchte, sich zu verstecken, so fiel es ihm doch schwer, sich einen Platz in dieser neuen Welt zu suchen, die sich vor allem um das von Befehlen höherer Mächte zur Bewahrung und Erweiterung von Machtstrukturen zu drehen schien. Letztendlich kam aber auch er nicht umhin, seinen Weg als zukünftiger Shinobi zu betreten, auch wenn er seit Eintritt in die Akademie mit 13 Jahren diese vor allem als Mittel zum Zweck sah, sich selbst weiterentwickeln zu können und am Ende so weit zu wachsen, dass er in der Lage war, seinem Clan auf eigene Art und Weise zu helfen und seinen eigenen Existenzgrund zu finden, abseits dessen was für das militärisch geprägte System, in welchem er sich nun wiederfand, typisch war.

Es half ihm dabei sicherlich, dass sich innerhalb des Clans trotz der vielen Umbrüche um sie herum am Ende doch nicht so viel veränderte. Alte Traditionen blieben erhalten, die Herzlichkeit und Offenheit seiner großen Familie konnte selbst die bisweilen etwas unterkühlte Art der einheimischen Kiri-Nin nicht eingrenzen und die Menschen um ihn herum, die ihm in schwierigen Zeiten beigestanden hatten, waren ihm immer noch wichtig genug, um sich nicht hängen zu lassen. Im Gegenteil, auch sie waren Ansporn für ihn, nachdem er sich seiner Situation vollkommen bewusst war, noch härter an sich zu arbeiten. Für sich selbst und für alles, was ihm etwas bedeutete.

Da die neue Heimat in Kirigakure nicht unbedingt dazu gehörte - jedenfalls was die rein geographische Lage anging - traf ihn zwar das Leid mit welchem er sich beim Untergang Mizu no Kunis konfrontiert sah, dies bezog sich jedoch eher auf die Menschen um ihn herum, welche wie er einst auch seine ursprüngliche Heimat aufgeben mussten. Mizus Untergang selbst sah er für sich als Chance, einen echten Neuanfang für sich und den Clan zu starten, etwas, wozu er damals direkt nach dem Verlust seiner Mutter allein schon seines jungen Alters wegen nicht bereit gewesen war. Binnen weniger Wochen schaffte er es mit dieser neuen Zuversicht nach dem Einleben in Kishigakure, die bis dahin doch eher fahrlässig angegangene Akademieausbildung abzuschließen und sein Leben als Genin zu beginnen. Zeitgleich eröffnete er zudem nebenher ein kleines Büchergeschäft, einerseits um seiner verstorbenen Mutter zu Gedenken, andererseits, weil er glaubte, dass es ihm helfen würde, nicht zu vergessen, was seine Ursprünge waren und warum er den Weg ging, welchen er nun eingeschlagen hatte.

__________________




[5th] by easywalker

[Steckbrief] x [Jutsuliste]

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von easy's [5th] am 08.11.2018 13:46.

05.11.2018 21:26 easy's [5th] ist offline Email an easy's [5th] senden Beiträge von easy's [5th] suchen Nehmen Sie easy's [5th] in Ihre Freundesliste auf
Rin
Hitokiri




Beiträge:
RPG: 1846
NO-RPG: 2075

Guthaben: 1100 Ryou

Ninja Rang: Kishi Jounin

Chakra: 395

Kampfkraft: 210

Konkrete Chakraersparnis: 25

Level: 45
Exp: 29%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Rin
Kunai.gif    Kunai [1Pack - 5Stk]

Verbaende.gif    Verbandskasten




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Angenommen.

Auch von Clanseite angenommen.

Vor- und Nachteile
Vorteile: (65)

Breitgefächerte Bildung - 10 GP
Wenn der Körper sich erholt, dann ist immer noch Zeit für den Geist, sich zu betätigen.

Tierfreund - 5GP
Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste.

Gutaussehend - 5GP
Charme ist der unsichtbare Teil der Schönheit, ohne den niemand wirklich schön sein kann.

Agilität - 10 GP
Stark zu sein reicht nicht, wenn man nicht rechtzeitig am richtigen Ort sein kann.

Starker Geist - 15 GP
Zu einem vollkommenen Menschen gehört die Kraft des Denkens, die Kraft des Willens, die Kraft des Herzens.

Eisern - 20 GP
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.

Nachteile: (72)

Speisegebote - 3 GP
Wenn der moderne Mensch die Tiere, deren er sich als Nahrung bedient, selbst töten müsste, würde die Anzahl der Pflanzenesser ins Ungemessene steigen.

Abergläubisch - 5 GP
Mach dir deine eigenen Götter und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.

Verpflichtungen - 10 GP
Ein Mensch, der für nichts zu sterben gewillt ist, verdient nicht zu leben.

Ehrlich - 8 GP
Aufrichtigkeit ist höchstwahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit.

Feste Gewohnheit - 5 GP
Eine Stunde Sport am Morgen, ein gutes Buch am Abend, sonst war der Tag nicht komplett.

Achtung vor dem Leben - 10 GP
Wo Liebe wächst, gedeiht Leben - wo Hass aufkommt droht Untergang.

Defensiv - 10 GP
Die Bosheit trinkt die Hälfte ihres eigenen Giftes.

Markante Ausstrahlung - 7 GP
Die größten Menschen sind jene, die anderen Hoffnung geben können.

Stolz - 6 GP
Der eitle, schwache Mensch sieht in jedem einen Richter, der stolze, starke hat keinen Richter als sich selbst.

Selbstüberschätzung - 8GP
Gute Erziehung besteht darin, dass man verbirgt, wie viel man von sich selber hält und wie wenig von den anderen.


Fähigkeiten

Ausbildungen: (2/2 SP)
1. Slot: Youjutsu(1 Punkt)
2. Tsukai (1 Punkt)

Level 20 (Reroll: 450 Posts - 75 = 375 Posts)

AP: 5 (TA: 2; BA: 3)

NAP: 15
auf KKW: 15 ( + 150)

KKW: 15*10 (NAP) + 2*20 (TA) = 190
Chakra: 50 (Grundwert) + 3*20 (CA) = 110


PS: Du hast bei den NAP 16 von 15 auf KKW verteilt, aber da es bei der KKW-Berechnung wieder stimmt denke ich mal dass das ein Typo war!

__________________
"When a doctor goes bad, he is the first among criminals. He has nerve and he has knowledge."
- Sir Arthur Conan Doyle

Steckbrief | Jutsuliste

08.11.2018 12:06 Rin ist offline Email an Rin senden Beiträge von Rin suchen Nehmen Sie Rin in Ihre Freundesliste auf Füge Rin in deine Contact-Liste ein
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH | Impressum
Design by nam0