Registrieren Shop Mitglieder Suche Start Portal HowTo

Shinobi no Koden - Wege der Schatten - Das Naruto RPG-Forum » RPG Bereich » Weitere Länder » Nördliche Länder » Ta no Kuni - Land der Reisfelder » Provinz Senbun Oto » Das Umland von Otogakure » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Gaia
NPC



Beiträge:
RPG: 8233
NO-RPG: 129

Guthaben: 10 Ryou

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: -

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe

Level: 65
Exp: 5%

Verwarnungen:
keine





Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

[OOC: Kleine Erklärung voran, weil ich den Eindruck habe, dass Schauplatz und Mission noch nicht zu 100% klar waren.
Das Gebirge ist ein riesiges, kahles Hochgebirge. Nix außer Felsen. Ihr seid auch schon sehr weit hochgewandert. So etwa sieht das Tal aus, in dem die Chuunin festsitzen. Nur eben mit ziemlich tödlichen und lauten Gewitterwolken statt weißem Fluff. Ihr befindet euch höhenmäßig darüber, guckt also von oben auf den Schlamassel drauf (wie auf dem Bild eben). Und es ist auch – eigentlich - nicht euer Auftrag, da runter zu gehen. Ihr könnt das natürlich trotzdem tun, wenn ihr wollt.]


Den Regen, der für viele Höhenmeter euer treuer und an Nerven wie Kräften zehrender Begleiter war, liegt hinter euch. Das Wetter hier oben in luftiger Höhe ist strahlend schön, sieht man einmal von dem schneidenden Wind ab, der euch unter die klamme Kleidung fährt. Einen geschützten Ort zu finden, an dem man etwas verschnaufen und neue Kraft sammeln kann, scheint da eine gute Idee. Tatsächlich findet ihr nach einer kleinen Weile einen zu zwei Seiten begrenzten Felsüberhang, der eine Art kleiner Höhle bildet und euch vor dem schlimmsten Wind abschirmt. Zum Ausruhen sicher der beste Platz, den ihr gerade finden könnt. Nur Schlafen könnte sich schwierig gestalten, denn unablässig grollt und kracht der Donner aus dem Tal zu euch herauf.

__________________

~ Staff-Gaia ~

10.04.2018 12:38 Gaia ist offline Email an Gaia senden Homepage von Gaia Beiträge von Gaia suchen Nehmen Sie Gaia in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
Shinya [5th]
Red Tide Rising



Beiträge:
RPG: 764
NO-RPG: 11

Guthaben: 1750 Ryou

Ninja Rang: Kishi Genin

Chakra: 160

Kampfkraft: 260

Konkrete Chakraersparnis: 10

Level: 30
Exp: 47%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Shinya [5th]
Dietrich.gif    Dietrich

ketten.png    Stahlfäden

Tanto.gif    Tanto




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

[ooc: Verstanden; ich schreib dann auch so weiter :) ]

"Kann ja gut sein dass er hier noch was zu beschützen hat." Bemerkte Shinya düster. "Die Quelle von dieser Wetterhexerei zum Beispiel." Wenn es sich quasi selbst bewachen konnte, indem es einen riesigen Sturm machte, war das ja nur umso schlauer. Er warf noch einen langen Blick in den Hexenkessel, dann zuckte er mit den Schultern. "Wir müssen sowieso in den Höhlen danach suchen, oder?" Warf er ein, und würde vorausgehen - er sah sich zwar nicht als Anführer in der Runde, aber besser sie redeten irgendwo weiter wo man nicht über den Wind brüllen musste. Wie es der Zufall (haha - wohl eher das Schicksal) wollte, zog der Wind heftig an, und Shinya musste tatsächlich schreien, um die folgenden Worte verständlich zu machen. "SUCHEN WIR UNS ERSTMAL EINEN UNTERSTAND UND SCHAUEN DANN WIE WIR ZU DIESEN HÖHLEN FINDEN!"

Geschrien - getan. Glücklicherweise war es nicht allzu lang, bis sie eine geeignete Stelle ausgemacht hatten und etwas zur Ruhe kommen konnten. Soweit das ging im Angesicht der Aufgabe. "Also ... ich schätze als erstes brauchen wir den Eingang zu diesen Höhlen. Ich könnte zusehn ob ich über Tierspuren was finde .. vielleicht auch über die Bergbewohner direkt." Shinya wollte sich mal nicht zu sicher sein, dass er hier oben gesprächsbereite Tiere fand, aber so wie das Wetter im Tal war hatten die Vögel sich vielleicht von dort nach hier verzogen und könnten bei der Suche behilflich sein. "Habt ihr irgendwas?" Er mahlte nervös mit den Zähnen. "Oder was das wir im Kampfesfall wissen sollten? Ich glaub irgendwie nicht dass es friedlich bleiben wird ..."

__________________
Steckbrief | Jutsuliste

(c) Rin

11.04.2018 22:19 Shinya [5th] ist offline Email an Shinya [5th] senden Beiträge von Shinya [5th] suchen Nehmen Sie Shinya [5th] in Ihre Freundesliste auf
easy's [6th] easy's [6th] ist männlich
God of the Mind



Beiträge:
RPG: 150
NO-RPG: 0

Guthaben: 200 Ryou

Ninja Rang: Kishi Genin

Chakra: 110

Kampfkraft: 90

Konkrete Chakraersparnis: 10

Level: 12
Exp: 74%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): easy's [6th]
Kunai.gif    Kunai [1Pack - 5Stk]

Tanto.gif    Tanto




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

"Ich glaube zwar nicht, dass ich momentan zu irgendwas besonderem zu gebrauchen bin, aber egal. Hauptsache, ich muss nicht allein die Gegend erkundschaften. Das würde nicht gut enden.." murmelte er, leicht außer Atem, nachdem das Grüppchen endlich einen halbwegs geschützten Bereich erklommen hatten. Die dünne Höhenluft ließ den Yamanaka nicht gerade vor Energie übersprudeln, aber noch hielt er sich zumindest auf den Beinen, auch wenn die Temperaturen hier oben in Kombination mit den Winden seinem Wohlbefinden eher abträglich waren. "Ich könnte zwar auch versuchen, über irgendwelche Tierchen hier ein paar Infos über die Situation rauszubekommen, aber ich glaube, da ist jeder halbwegs begabte Tsukai die bessere Wahl. Aber wie schwer kann es schon sein, hier wenigstens einen Höhleneingang zu finden, so es ihn denn gibt?" Die Wahrscheinlichkeit, hier oben auf irgendwelche Bergbewohner zu treffen, war leider nicht allzu hoch und somit fühlte sich Kin seiner wichtigsten Fähigkeit, die er in das Team hätte einbringen können, derzeit irgendwie beraubt. Blieb eben nur noch, die Augen offen zu halten und sich mit der ganz gewöhnlichen Methode, etwas zu finden, zufrieden zu geben. Suchen und gucken.. Und gleichzeitig darauf achten, bloß nicht den Rest des Teams aus den Augen zu verlieren.

__________________




[6th] by easywalker
{Steckbrief} ¥ {Jutsuliste}

26.04.2018 16:21 easy's [6th] ist offline Email an easy's [6th] senden Beiträge von easy's [6th] suchen Nehmen Sie easy's [6th] in Ihre Freundesliste auf
Gaia
NPC



Beiträge:
RPG: 8233
NO-RPG: 129

Guthaben: 10 Ryou

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: -

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe

Level: 65
Exp: 5%

Verwarnungen:
keine





Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

[OOC: Ich postuliere mal, dass ihr nicht ewig Pause macht, und schieb‘ euch weiter, damit das hier in die Gänge kommt. Werde auch die Eventregeln wieder etwas stärker anwenden, d.h. in Anbetracht unser aller Auslastung nach Möglichkeit mindestens einen Gaia pro Woche setzen, unabhängig davon ob alle gepostet haben.]

Mit Tieren oder anderen Bergbewohnern sah es in der Tat schlecht aus. Wahrscheinlich war das Gebirge noch zu neu als dass sich hier irgendetwas oder irgendwer hätte ansiedeln wollen. Das viel zu nahe Otogakure und nicht zuletzt das mit tödlichen Gewitterwolken angefüllte Tal machten die Sache wohl noch einmal unattraktiver. Nachdem ihr euch unter dem Felsüberhang ein wenig ausruhen konntet, geht die Suche also wohl oder übel weiter. Noch habt ihr einige Stunden Tageslicht – ein Vorteil eurer erhöhten Position – und zumindest einen halbwegs sicheren Unterschlupf im Rücken, so ihr draußen nächtigen müsst.

Suchen und gucken. Vielleicht nicht die zufriedenstellendste Taktik, aber wohl eine der sinnvolleren. Und in diesem Falle eine, die zu einem ersten Erfolg führt. Nach einer weiteren halben Stunde anstrengenden Kraxelns über Stock und vor allem Stein, stoßt ihr in einer sandigen, etwas windgeschützten Kuhle auf… ja, die Spuren von Spuren. Halb verweht sind die Stiefelabdrücke, offenbaren dem kundigen Auge aber folgendes: mehrere Personen – vielleicht drei, vier oder fünf – haben sich aus der euch entgegengesetzten Richtung genähert, sich hier kurz aufgehalten und sind dann ab dieser Stelle bergab gewandert. Und zwar an der dem Gewittertal zugewandten Seite des Berges. So sie nicht geradewegs ins Tal gegangen sind, bestünde die Chance, dass sie euch zu der gesuchten Höhle führen könnten. Folgt ihr ihnen, entdeckt ihr nach etwa zwanzig Metern steilen Abstiegs ein klaffendes, zweimal zwei Meter großes schwarzes Loch mitten im Fels.

__________________

~ Staff-Gaia ~

30.04.2018 13:27 Gaia ist offline Email an Gaia senden Homepage von Gaia Beiträge von Gaia suchen Nehmen Sie Gaia in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
Shinya [5th]
Red Tide Rising



Beiträge:
RPG: 764
NO-RPG: 11

Guthaben: 1750 Ryou

Ninja Rang: Kishi Genin

Chakra: 160

Kampfkraft: 260

Konkrete Chakraersparnis: 10

Level: 30
Exp: 47%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Shinya [5th]
Dietrich.gif    Dietrich

ketten.png    Stahlfäden

Tanto.gif    Tanto




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also blieb ihnen nur die Gegend abzulaufen und einfach zu schauen, ob sich irgendwo etwas fand - ob das nun ein Höhleneingang war, ein Feind, oder zumindest ein Hinweis auf eins von beidem. Shinya war nicht der erste, der die Stiefelspuren erkannte - da machten seine schwachen Augen ihm einen Strich durch die Rechnung - aber sobald er darauf aufmerksam wurde, kniete er sich hin und untersuchte sie näher. "Schwer zu sagen wie viele genau auf diesem Boden, aber auf jeden Fall eine kleine Gruppe ... sie kamen von da und sind nach unten zum Tal hin. Solange wir nichts anderes haben würd ich sagen, das ist unsere Spur. Also .. ab nach unten?" Gut dass hier alle Ninja waren, sonst hätte Shinya sich Sorgen gemacht dass auf der steilen Felswand jemand abstürzte - und dann wäre er vielleicht mitten in dem bedrohlichen schwarzen Loch gelandet, dass sich da vor ihnen abzeichnete.

"Humh ... also, da runter müssen wir so oder so. Hat einer von euch Jutsu die Licht machen?" Fragte Shinya in die Runde und guckte kurz zu Kin und Kagami. "Ansonsten müssen wir eine Taschenlampe benutzen ..." noch während er sprach ging er in die Hocke, um tiefer in das Loch zu spähen. War es da drin wirklich stockdunkel? "Wartet mal ... da hinten wirds irgendwo wieder hell, oder?" Er runzelte angespannt die Stirn. Sicher war er sich nicht bei seiner Sehschwäche, aber die anderen konnten hoffentlich normal gucken. "Ich kann auf jeden Fall vorgehen. Und wenigstens einer von euch müsste solang eine Taschenlampe halten." War immer blöd eine Hand voll zu haben, besonders als Ninja, aber fast blind wollte er auch nicht durch eine Höhle kraxeln - auch wenn es vielleicht nicht für lange war.

[ooc: Taschenlampen und Licht am Ende des Tunnels sind mit Gaia besprochen]

__________________
Steckbrief | Jutsuliste

(c) Rin

06.05.2018 18:03 Shinya [5th] ist offline Email an Shinya [5th] senden Beiträge von Shinya [5th] suchen Nehmen Sie Shinya [5th] in Ihre Freundesliste auf
Gaia
NPC



Beiträge:
RPG: 8233
NO-RPG: 129

Guthaben: 10 Ryou

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: -

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe

Level: 65
Exp: 5%

Verwarnungen:
keine





Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Höhle ließ sich auch gut mit einer Taschenlampe in der Hand betreten. Natürlich wäre es ratsam, auf unbekanntem Terrain nicht gleich Aufmerksamkeit durch einen wandernden Lichtschein auf sich zu ziehen, aber bislang schien alles ruhig. Noch fiel auch durch den Eingang genügend Tageslicht ein, um die ersten Meter ausreichend auszuleuchten - und kurz darauf gewährte eine natürliche Öffnung im Gestein auch noch ein Stück weitere Sicht in den Tunnel, der fortan tiefer in den Berg führte. Spätestens ab dieser Stelle wäre das Team wohl froh über künstliche Beleuchtung, sofern niemand von ihnen über die Fähigkeit der Nachtsicht verfügte. Der Gang war geräumig genug, um bequem aufrecht gehen und die Arme ausbreiten zu können. In unregelmäßigen Abständen waren an den Wänden krude Zeichnungen in schwarz und rot zu erkennen, vielleicht aufgebracht mit Asche und Blut. Wer jemals mit der Horde zu tun gehabt oder sich mit ihrer Kultur beschäftigt hatte, würde die Symbolik wiedererkennen.

Wie viele Meter das Team inzwischen gegangen war, ließ sich schwer abschätzen. Ebenso, wie tief sich die drei Genin inzwischen unter der Oberfläche befanden. Die Luft jedenfalls wurde zunehmend stickig, wenngleich noch immer gut atembar. Das erste Zeichen, dass sie nicht allein hier unten waren, war ein schwacher orangerot flackernder Schein hinter der nächsten Biegung. Auch konnten die drei nun leise Geräusche hören. Ein Kratzen und Schaben. Und vielleicht das Scharren von Stiefeln auf nacktem Stein.

__________________

~ Staff-Gaia ~

13.05.2018 22:30 Gaia ist offline Email an Gaia senden Homepage von Gaia Beiträge von Gaia suchen Nehmen Sie Gaia in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
Mid's [5th] Mid's [5th] ist weiblich
Mirror of Kalandra



Beiträge:
RPG: 504
NO-RPG: 20

Guthaben: 300 Ryou

Ninja Rang: Kishi Genin

Chakra: 220

Kampfkraft: 100

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe

Level: 23
Exp: 76%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Mid's [5th]
Kunai.gif    Kunai [1Pack - 5Stk]

Shuriken.gif    Shuriken [1Pack - 10Stk]




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kagami schwieg auf die Frage, ob sie oder Kin in der Lage waren Licht zu erschaffen. Sie sagte nichts und auch Kin wirkte nicht so, als sei er die "hellste Leuchte" in der Höhle". Höhö.. Somit hatte der Shio seine Antwort. Wie gut, dass er zumindest eine Taschenlampe besaß, welche die Sukami ohne Wenn und Aber an sich nahm. Zwar hatte die junge Dame recht gute Augen, aber auch das half ihr nicht besonders viel im Dunkeln klarer sehen zu können. Kagami drückte auf den Knopf und machte die Taschenlampe an, somit die Höhle um ihnen herum etwas erhellen lassend. Den Lichtkegel umher schwenkend bemerkte auch sie die Zeichnungen an den Wänden, was ihre Augenbrauen nachdenklich zusammen ziehen ließ. Wirklich viele Worte tauschte sie bislang nicht mit ihren beiden Teamkameraden aus, aber diese Information war dann doch zu wichtig um es für sich selbst zu behalten. "Die Art der Zeichnungen kommt mir bekannt vor. Ich glaube sie schon einmal in einem der Bücher gesehen zu haben, die ich gelesen habe. Sie scheinen etwas mit der Horde zu tun zu haben", ließ sie den beiden Jungs wissen, während sie mit ihren Fingerspitzen über die Konturen der Zeichnungen drüber strich.
Ihr weiterer Weg tiefer in die Höhle hinein wurde begleitet von den blutigen Zeichnungen der Hordler, die Kagami auf seltsame Art und Weise faszinierten. Fast hätte sie sogar vergessen weswegen sie überhaupt hier waren, da hörten sie plötzlich dumpfe Geräusche aus der Ferne, die Kagami sofort dazu veranlassten die Taschenlampe auszumachen, ehe sie sich mit dem Rücken an die Wand presste und das Atmen auf ein Minimum reduzierte.

__________________

Mid's 5th ~ Sukami Kagami



Steckbrief x Jutsuliste

19.05.2018 19:14 Mid's [5th] ist offline Email an Mid's [5th] senden Beiträge von Mid's [5th] suchen Nehmen Sie Mid's [5th] in Ihre Freundesliste auf
easy's [6th] easy's [6th] ist männlich
God of the Mind



Beiträge:
RPG: 150
NO-RPG: 0

Guthaben: 200 Ryou

Ninja Rang: Kishi Genin

Chakra: 110

Kampfkraft: 90

Konkrete Chakraersparnis: 10

Level: 12
Exp: 74%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): easy's [6th]
Kunai.gif    Kunai [1Pack - 5Stk]

Tanto.gif    Tanto




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ein donnergrollendes Tal oder doch lieber ein dunkles, enges Erdloch? Warum nicht gleich beides?
Der Abstieg, das Verfolgen der unbekannten Spuren, die Nähe zu der unnatürlichen Naturgewalt, welche das Chuunin-Team eingekesselt hatte, am heutigen Tag gab es bisher nicht viel, an welchem man sich in der Situation der Genin hätte erfreuen können. "Ich halte uns.. ähm, den Rücken frei?" versuchte Kin sich aber dennoch irgendwie halbwegs sinnvoll einzubringen, als sie vor der Dunkelheit des Tunneleingangs noch ein letzes Mal für unbestimmte Zeit Tageslicht erblicken konnten und er sich unsicher gen Weg wandte, von welchem sie gekommen waren. Das, was da vor - oder besser unter ihnen lag - war nichts was er sich gerade herbeisehnte, aber es ging wohl nicht anders.
Die Sukami nahm indes die Taschenlampe an sich und während Shinya todesmutig die Rolle des Führenden übernahm hängte der Yamanaka sich ans Ende der kurzen Kette und hielt, wie gesagt, vor allem alles, was sich hinter ihnen abspielte, so gut es eben ohne eigene Lichtquelle ging, im Blickfeld.
"Horde? wird ja immer besser.." murmelte er nur als Kagami ein paar Zeichen erspähte, die nicht gerade zu seiner Beruhigung beitrugen. Was zur Hölle würde sie da in den Tiefen dieses Gebirges noch erwarten?

__________________




[6th] by easywalker
{Steckbrief} ¥ {Jutsuliste}

19.05.2018 21:08 easy's [6th] ist offline Email an easy's [6th] senden Beiträge von easy's [6th] suchen Nehmen Sie easy's [6th] in Ihre Freundesliste auf
Shinya [5th]
Red Tide Rising



Beiträge:
RPG: 764
NO-RPG: 11

Guthaben: 1750 Ryou

Ninja Rang: Kishi Genin

Chakra: 160

Kampfkraft: 260

Konkrete Chakraersparnis: 10

Level: 30
Exp: 47%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Shinya [5th]
Dietrich.gif    Dietrich

ketten.png    Stahlfäden

Tanto.gif    Tanto




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Der Gang stellte sich als recht breit und gut begehbar heraus - was Shinyas Sorgen allenfalls noch verschärfte. War das Gebirge hier nicht erst vor kurzem mit irgendeinem verdammten Jutsu hingesetzt worden? Dann war der einzige Grund dass es hier nutzbare Gänge gab doch, dass irgendjemand sie hier haben wollte. Also wussten ihre Gegner schon von wo sie vielleicht kommen würden ... das war übel. Als dann noch hinzukam, dass sich hier unten Wandinschriften fanden, wurde es ihm langsam zu viel. "Das ist doch alles faul ... ich dachte das Gebirge hier wär neu." Flüsterte er den anderen zurück, und malmte mit den Zähnen. War sicher möglich dass es irgendwie Anschluss an alte Höhlen gefunden hatte, aber auch dann ... das hier wirkte alles viel zu bequem für einen Zufall. Ihre Feinde würden von diesem Gang wissen. Und wenn sie schon Zeit zum Malen gefunden hatten waren sie erst vor kurzem da gewesen. "Glaub nicht dass wir hier nicht allein sind." fügte er hinzu, und griff fester nach seinem Tanto, auch wenn er mit seinem Körper wohl gefährlicher wäre.

Als etwas später hinter der nächsten Biegung Fackelschein auftauchte, fühlte Shinya sich in seinem Pessimismus nur bestätigt - und fast ein bisschen erleichtert dass das nervenzermürbende Warten bald vorbei sein würde. Er machte ohne sich umzudrehen eine Geste, die Kin hoffentlich richtig als "Licht aus!" verstand und presste sich an die Höhlenwand, ehe er so leise wie möglich weiter schlich. Da die andere Gruppe - und das waren bestimmt keine Freunde - Licht dabei hatte, bestand immerhin eine Chance sie zu überraschen, wenn sie schnell waren. Shinya warf einen Blick um die Ecke, sobald er nah genug heran war - und falls die Gelegenheit sich anbot würde er einen beherzten Sprung auf den Gegner wagen der ihm am gefährlichsten aussah. Die anderen beiden fänden dann sicher auch was zu tun - Hauptsache war dass ihm die meiste Aufmerksamkeit galt und nicht ihnen.


Hibanahisan - Flying Sparks
Der Anwender dieser Technik vollführt nahezu aus dem Stand einen Sprungtritt nach vorne, der gegen das Brustbein seines Gegners gerichtet ist. Suna no Ryushi bewegt den Anwender um seine maximale Sprunghöhe nach vorne und erhält einen Stilbonus auf Kraft. Ist die Kraft eines getroffenen Gegners geringer, geht er zu Boden.
Erfordert: Taijutsuattribut 2

__________________
Steckbrief | Jutsuliste

(c) Rin

21.05.2018 21:03 Shinya [5th] ist offline Email an Shinya [5th] senden Beiträge von Shinya [5th] suchen Nehmen Sie Shinya [5th] in Ihre Freundesliste auf
Gaia
NPC



Beiträge:
RPG: 8233
NO-RPG: 129

Guthaben: 10 Ryou

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: -

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe

Level: 65
Exp: 5%

Verwarnungen:
keine





Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das Team schien bislang nicht bemerkt worden zu sein - während Kagami und Kin sich unauffällig machten, schlich Shinya sich näher. Bei einem vorsichtigen Blick um die Ecke erkannte er eine gut ausgeleuchtete Aufweitung des Ganges von etwa zweieinhalb Meter in der Breite, drei in der Länge. Am gegenüberliegenden Ende führte der Gang weiter in die pechschwarze Tiefe des Berges. Es war mittlerweile kaum mehr eine Überraschung, dass die kleine Höhle nicht leer war. Ein riesiger Kerl, der Kin noch überragte und mit dem Kopf fast an die Decke stieß, drehte sich gerade zu Shinya um. Der sprang und … knallte ob der beengten Verhältnisse fast unmittelbar in den Brustkorb des Hünen. Von Gewicht und Schwung des Shio völlig überrumpelt, stolperte er samt Shinya rückwärts gegen die Höhlenwand. Ein zweiter Mann normaler Statur konnte gerade noch ausweichen. Die Dritte im Bunde, eine junge, zierliche Frau erfasste die Situation als erste und machte auf dem Absatz kehrt, um in der Dunkelheit des Ganges zu verschwinden.

Kin fing währenddessen etwas … eigenartiges auf. Es waren nicht die üblichen Gedankenströme, die ihn bisweilen heimsuchten. Das hier glich einem Gebet, doch in keiner Sprache, die er verstand. Vielleicht war es nicht einmal eine Sprache. Nur ein wieder- und wiederkehrender Mischmasch unverständlicher Eindrücke, überlagert von absoluter Dringlichkeit und dem übelkeiterregenden Gestank von Blut.

In der Höhle hatten nun auch die beiden Männer verstanden, was geschehen war. Der kleinere von beiden, ein gut trainierter Kerl mit braunem Haar und wachen Augen, zog ein unterarmlanges Messer und würde damit auf Shinya losgehen, so nichts anderes geschah. Shinya hatte dafür aber gerade wohl keine Augen. Wie ein Schraubstock schloss sich die Pranke des Großen um seinen Hals und er fühlte sich in die Luft gehoben. Die andere Hand des Hünen langte nach dem Arm, mit dem der Shio das Tanto hielt. Aber noch hatte er ihn nicht zu fassen bekommen. Trotz der unangenehmen Nähe war das Gesicht seines Gegners für Shinyas Augen nicht gut zu erkennen, doch es wirkte … verzerrt. Was der gebeutelte Shio indes viel intensiver spürte, war der fast animalisch zu nennende Gestank des Großen.

__________________

~ Staff-Gaia ~

24.05.2018 17:41 Gaia ist offline Email an Gaia senden Homepage von Gaia Beiträge von Gaia suchen Nehmen Sie Gaia in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
Shinya [5th]
Red Tide Rising



Beiträge:
RPG: 764
NO-RPG: 11

Guthaben: 1750 Ryou

Ninja Rang: Kishi Genin

Chakra: 160

Kampfkraft: 260

Konkrete Chakraersparnis: 10

Level: 30
Exp: 47%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Shinya [5th]
Dietrich.gif    Dietrich

ketten.png    Stahlfäden

Tanto.gif    Tanto




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

War ja klar, dass der Bursche stank - nur leider nicht so klar, dass Shinya es hatte kommen sehen, als er förmlich gegen die Wand aus ekelhaftem Gestank anrannte und erst einmal wie betäubt war. Dafür fing er sich dann auch prompt einen Griff um den Hals ein ... und das Mädel in der Gruppe nutzte das entstandene Chaos, um wegzurennen. Scheiße. Er nahm kaum wahr dass sein Gegner ein deformiertes Gesicht hatte - den hielt er nicht für den wirklich gefährlichsten hier, auch wenn seine aktuelle Situation das nicht so wirken ließ: Er war vielleicht ein paar Augenblicke davon entfernt, eine heiß umkämpfte Rennstrecke zwischen den Todesarten Ersticken und Erstochenwerden zu werden.
Und die paar Augenblicke waren mehr als genug. Shinya verschwand - mit einem leisen Plätschern fielen einige Liter klares Wasser und seine Ausrüstung zu Boden, dann rauschte die Flüssigkeit davon und ließ nur einen Haufen nasser Klamotten zurück - einzig ein Klirren gab es nicht. Wo war Shinya, und wo das Tanto? Einen Moment später tauchte zumindest die Waffe wieder auf, als das Wasser hinter dem Riesen wieder aufwallte, sich wie zu einer Welle aufbäumte und über seinen Nacken hinwegschoss - und dabei irgendwie die blanke Messerklinge fast bis zum Heft seitlich in seinen Hals versenkte und anschließend noch ein gutes Stück mit sich zog, sodass eine aufklaffende Wunde zurückblieb. Es schmatzte, als das Messer wieder mitgerissen wurde, dann brandete die Welle gegen den kleineren Kerl an und begrub ihn fast unter sich, bevor sie ihn ein Stück mit sich riss.

Es war lange her, dass Shinya wirklich jemanden verletzt hatte, aber diese ganze Reaktion war nur zu leicht aus ihm herausgebrochen - wie ein wildes Tier, das nur scheinbar gezähmt worden war. Unbeirrt umspülte er seinen verbleibenden Gegner und schloss einen wässrigen Arm wie einen Schraubstock um dessen Hals, während er gleichzeitig acht gab, ob der Riese sich noch regte und vielleicht noch ein paar Mal erstochen werden musste. Er wäre dem Mädchen nachgejagt, aber solange er noch ein Team hatte wollte er nicht riskieren sie aufzuteilen - vielleicht hatten die anderen eine Möglichkeit, informationen aus diesem Kerl rauszuholen?

Sui Shintai - 40 + 10(H) - 10 - 5 = 35 CP, 125 CP verbleibend

__________________
Steckbrief | Jutsuliste

(c) Rin

27.06.2018 06:26 Shinya [5th] ist offline Email an Shinya [5th] senden Beiträge von Shinya [5th] suchen Nehmen Sie Shinya [5th] in Ihre Freundesliste auf
Gaia
NPC



Beiträge:
RPG: 8233
NO-RPG: 129

Guthaben: 10 Ryou

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: -

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe

Level: 65
Exp: 5%

Verwarnungen:
keine





Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Dem Riesen blieb nicht einmal genügend Zeit sich über die plötzliche Verflüssigung seines Gegners zu wundern. Gurgelnd brach er in die Knie und presste sich eine Pranke auf die Wunde, die in seinem Hals klaffte. Mit der anderen langte er noch einmal ungezielt nach Shinya, aber der war schon ganz woanders und nahm den zweiten Wächter der Höhle in die Mangel. Der schlug und stach wild mit dem Messer nach der durchscheinenden Gestalt, die ihn ihm Schwitzkasten hielt und ihm langsam aber sicher die Luft abschnürte. Shinyas wässrigen Körper störte dies natürlich kein Stück und als der Mann sich die Klinge beinahe selbst übers Fleisch gezogen hatte, sah er auch ein, dass er keine Chance hatte. In diesem Moment änderte sich seine Taktik, wenn es denn eine war… Er sackte willkürlich in sich zusammen, so dass er ein Stück weiter nach unten sank und streckte einen Arm nach der Höhlenwand hinter sich aus. Ein ersticktes Lachen entfuhr ihm, dann fiel ihm der Kopf auf die Brust und ein dumpfes Grollen ging durch den Stein. Noch bevor überhaupt eine Warnung hätte gerufen werden können, stürzte der Eingang zu dem Höhlenraum mit viel Krach und Staub in sich zusammen. Shinya würde sich mit einem beherzten Sprung vor dem Schlimmsten retten können, doch wie es Kin und Kagami ergangen war, konnte er nicht sagen. Dicke Gesteinsbrocken versperrten den Weg zurück – selbst als Taijutsuka würde er seine Zeit brauchen, bis alles beiseitegeräumt war. Und ob der Gang dahinter überhaupt noch begehbar war, stand in den Sternen. Vielleicht lagen seine Teamkollegen auch unter Tonnen von Gestein begraben und jeglicher Weg nach draußen war versperrt. Als das letzte Zittern verklungen war, wurde es gespenstisch still.

__________________

~ Staff-Gaia ~

03.07.2018 20:59 Gaia ist offline Email an Gaia senden Homepage von Gaia Beiträge von Gaia suchen Nehmen Sie Gaia in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
Shinya [5th]
Red Tide Rising



Beiträge:
RPG: 764
NO-RPG: 11

Guthaben: 1750 Ryou

Ninja Rang: Kishi Genin

Chakra: 160

Kampfkraft: 260

Konkrete Chakraersparnis: 10

Level: 30
Exp: 47%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Shinya [5th]
Dietrich.gif    Dietrich

ketten.png    Stahlfäden

Tanto.gif    Tanto




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Shinya war nicht völlig überrascht von dem Versuch, nach unten auszuweichen, und ging mit, ohne seinen Griff zu lockern - dass der Mann dann aber mit einer bloßen Berührung der Wand für einen verdammten Höhleneinsturz sorgen würde, hatte er nicht kommen sehen. Mit einem Fluch, der geblubbert leider viel von seiner Farbe verlor, spritzte Shinya davon, ehe die fallenden Steine ihn erfassen konnten, riss sein Opfer dabei aber unbarmherzig mit. Während der Shio gegen die steinerne Wand anbrandete, ohne etwas vom Aufprall zu spüren, warf er den Übeltäter mit voller Wucht gegen die rauhe Oberfläche. Zur Hölle mit ihm und dieser ganzen Höhle! Und zur Hölle mit der ganzen Mission! Er hätte darauf bestehen müssen allein zu kommen, wurde ihm klar - auf sich selbst konnte er nämlich aufpassen. Aber auf die anderen beiden ...? Nach einem letzten kritischen Blick auf die rasch wachsende Blutlache um den Kopf seines Gegners eilte Shinya auf die Gesteinsbrocken zu, prüfte den Einsturz mit schwindender Hoffnung. Das mussten Tonnen von Stein sein ... und er war erschreckend dicht, wie er nach ersten Versuchen, in seiner flüssigen Form hindurchzukommen, feststellen musste. Es würde lang dauern, überhaupt ganz in diesem Netz aus winzigen Kanälchen zwischen den Felsen abzutauchen ... und dann wusste er immer noch nicht, ob darunter noch irgendetwas lebte. Während das Mädchen schon wer weiß wo angelangt war und höchstwahrscheinlich von ihnen berichten würde.

Scheiße, aber ... nein. Nein, er konnte jetzt nicht stundenlang suchen, nur um zwei zerschmetterte Leichen zu finden. Mit einer ruckartigen Bewegung wandte er sich um und wandte sich den beiden Toten zu - es ging ihm aber nicht um die, sondern um seine Ausrüstung. Viel hatte er nicht dabei gehabt ... die Kleider an seinem Leib, das Tanto, etwas Draht und einen alten Dietrich als Glücksbringer - und bis auf das Tanto lag alles unter dem kollabierten Riesen begraben. Shinya schnaubte plätschernd. Schöner Glücksbringer war das, und was unter der stinkenden Leiche gelegen hatte würde er schon gar nicht mehr anziehen. Ebensowenig sah er sich hier noch Gefangene machen ...

Shinya packte nur das Messer und verschwand ins Dunkel des Gangs, ohne wieder fest zu werden.

__________________
Steckbrief | Jutsuliste

(c) Rin

12.07.2018 16:58 Shinya [5th] ist offline Email an Shinya [5th] senden Beiträge von Shinya [5th] suchen Nehmen Sie Shinya [5th] in Ihre Freundesliste auf
Gaia
NPC



Beiträge:
RPG: 8233
NO-RPG: 129

Guthaben: 10 Ryou

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: -

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe

Level: 65
Exp: 5%

Verwarnungen:
keine





Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zwei, vielleicht sogar vier Leichen hinter sich lassend, setzte Shinya seinen Weg fort. Leise plätschernd floss er in die Dunkelheit des Ganges vor sich. Von der jungen Frau war weder etwas zu sehen noch zu hören. Auch dieser Gang war zunächst abschüssig, führte aber nach gar nicht all zu langer Zeit auf gleichbleibender Ebene weiter. Shinya musste um einige Ecken und Biegungen fließen, doch letztlich ging es immer geradeaus. Nur dann und wann fiel ein blasser Lichtfinger durch einen schmalen Schacht in den Gang und bot für einige Meter bessere Sicht. Nur ganz, ganz weit entfernt konnte Shinya einen winzigen Flecken Himmel ausmachen. Aber vielleicht war auch das ein Trost, wenn man gerade unter Tonnen von Gestein unterwegs war. Auch hörte er das ferne Donnergrollen aus dem Tal. Oder…? Nein… je weiter er voranfloss, umso deutlicher wurde, dass er sich geradewegs darauf zu bewegte. Und noch etwas mischte sich in das immer lauter werdende, krachende Gewittertosen: der unheilvoll verzerrte Gesang einer tiefen Frauenstimme. So gleichförmig und hypnotisch war das Lied, dass Shinya beinahe nicht gemerkt hätte, wie der Gang vor ihm abrupt endete und er um ein Haar viele Meter in die Tiefe gestürzt wäre. Er stand am oberen Ende einer riesigen Kaverne, die sich nach außen öffnete – Shinya würde vielleicht an die eine oder andere Werft erinnert werden, die er in Umi gesehen hatte. Nur gähnte hier hinter der Öffnung nicht das Meer, sondern ein Stück blauen Himmels. Und darunter… schieres Chaos. Der Shio sah nun auch, wo er fast hineingefallen wäre: mitten in eine grauschwarze, blitzdurchzuckte Wolke, die den gesamten Boden der Höhle einnahm und sich unablässig aus der Öffnung ins darunterliegende Tal ergoss. An einen Weg über den Boden war nicht zu denken, doch einige Felsnadeln ragten gerade so weit empor, dass ein geübter Athlet von Nadel zu Nadel springen könnte. Der eigenwillige Weg führte zu einer Plattform, die von Feuerschalen in rötliches Licht getränkt wurde. Darauf ruhte halb in Trance eine barbusige Frau mit grauer Haut und mit langem, glattem schwarzen Haar, das wie Seidenbänder zu ihren Seiten fiel. Sie schien in einem großen Bronzekessel zu stehen, in dem selbst ein Gewitter zu tosen schien. Blitze zuckten und schwarzer Nebel stieg auf, der mit der Wolke im Höhleninneren zusammenfloss. Shinya hatte den Ursprung des Unwetters gefunden.

Neben der Frau im Kessel stand das junge Mädchen, dem das Team eben schon begegnet war, und redete aufgeregt auf die unbekannte Schwarzhaarige ein. Ihre Stimme war über das Lied und den Donner hinweg nicht zu hören. Die Frau schien ihr keine Aufmerksamkeit zu schenken und fuhr ohne jede Regung mit ihrem Gesang fort. Dann richtete sich der Blick ihrer kalten Augen plötzlich auf Shinya.

__________________

~ Staff-Gaia ~

21.07.2018 01:10 Gaia ist offline Email an Gaia senden Homepage von Gaia Beiträge von Gaia suchen Nehmen Sie Gaia in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
Shinya [5th]
Red Tide Rising



Beiträge:
RPG: 764
NO-RPG: 11

Guthaben: 1750 Ryou

Ninja Rang: Kishi Genin

Chakra: 160

Kampfkraft: 260

Konkrete Chakraersparnis: 10

Level: 30
Exp: 47%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Shinya [5th]
Dietrich.gif    Dietrich

ketten.png    Stahlfäden

Tanto.gif    Tanto




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Irgendwo hier unten schien die Quelle des Gewitters zu liegen ... und so faul, wie die Tunnel ihm inzwischen vorkamen, wunderte Shinya das nicht einmal, auch wenn er keine gute Erklärung dafür hatte. Nun war dieses "neue" Gebirge eindeutig nicht wirklich neu, aber ... vielleicht war es ja vor kurzem hier hin bewegt worden? Aber er hatte nicht viel Zeit für solche Überlegungen, sondern hielt unbeirrbar auf das Gewitterrauschen und die darunter liegende düstere Stimme zu. Er wusste noch nicht wie die Sängerin aussah, aber er hatte bereits eine ziemlich klare Vorstellung, was er mit ihr machen würde ...

Als er in der Höhle des Sturms ankam, zuckte Shinya dennoch fast zusammen - nicht nur wegen der schieren Größe der Kaverne, die sich in den Himmel öffnete, um das monströse Gewitter auszuspeien, sondern auch wegen der Herausforderung, die jetzt vor ihm lag. Keine Frage, sie würden ihm den Hinweg nicht leicht machen - in diesen Sturm würde er sicher nicht freiwillig eintauchen. Als er sah, dass das Gör wieder da war und ihn offenbar gerade verpfiff, plätscherte der Shio allerdings verächtlich. Das würde ihr auch nicht helfen ... ohne weiteres Zögern setzte Shinya zum Sprung auf die erste Felsnadel an, während seine Arme sich zu Wasserpeitschen verlängerten. Er hatte ein oder zwei Ideen ... während er näher sprang behielt er seine Umgebung im Blick in der Hoffnung, trotz schlechter Augen noch etwas hilfreiches zu finden - und sobald er nahe genug heran war, ließ er eine Wasserpeitsche dicht über den Boden der Plattform schlängeln. Es war eher ein Versuch als sonst irgendwas, aber damit rechneten sie hoffentlich nicht: Er griff nach einer der Feuerschalen und warf sie auf die Frau am Kessel.

__________________
Steckbrief | Jutsuliste

(c) Rin

29.07.2018 14:19 Shinya [5th] ist offline Email an Shinya [5th] senden Beiträge von Shinya [5th] suchen Nehmen Sie Shinya [5th] in Ihre Freundesliste auf
Gaia
NPC



Beiträge:
RPG: 8233
NO-RPG: 129

Guthaben: 10 Ryou

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: -

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe

Level: 65
Exp: 5%

Verwarnungen:
keine





Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Shinyas Weg über die Felsnadeln blieb zwar ungestört, aber tatenlos sahen ihm die beiden Frauen auf der Plattform nicht dabei zu. Sowie die Augen der Dunkelhaarigen den Shio fixiert hatte, stellte sich das junge Mädchen – Gör war hier tatsächlich der richtige Ausdruck – vor sie. Unter dem Schopf schimmernder, schwarzer Locken verzog sich ihr sommersprossiges Gesicht wütend und eine ihrer Hände fuhr zu dem Kodachi an ihrer Seite. „Was hast du mit Gan und Yoichi gemacht?!“, spie sie zu Shinyas durchscheinender Gestalt hinauf. Misstrauisch zuckte ihr Blick zu den Wasserarmen, die sich an ihr vorbeischlängelten.

Als die Feuerschale fiel, wich sie der fallenden Glut mühelos aus, ihre Hände bereits zu einem ersten Siegel geformt. Schale und Kohlen polterten gegen den Kessel und ließen den Gesang für einen Moment verstummen. Die majestätisch wirkende Frau, die – wie Shinya nun unweigerlich sehen konnte – mitten im Kessel stand, richtete ihren Blick kurz auf die Unordnung, dann fuhr sie unbeeindruckt mit ihrer Inkantation fort. Aus der Nähe wurden noch einige weitere verstörende Details offenbar. Der Kessel war übersät mit kruden Ritzzeichnungen und dunklen Flecken, die an getrocknetes Blut erinnerten. Tatsächlich trug der scharfe Wind in der Höhle einen gelegentlichen Hauch von Blut und Verwesung an Shinyas Nase. Und noch etwas erkannte der Shio aus seiner erhöhten Position. Die Frau stand nicht nur in dem Kessel. Ab den Knien abwärts schien sie mit ihm verwachsen. Dicke bronzene Metalladern schlängelten sich ihre Oberschenkel hinauf und reichten bis über ihre Hüfte. Mehr Zeit zum Betrachten sollte ihm allerdings nicht bleiben. Ein kreischendes Windgeschoss löste sich aus den Händen der jungen Wächterin und raste zu mörderischem Zweck auf Shinya zu.

___________________________
Renkudan, NA3

__________________

~ Staff-Gaia ~

29.07.2018 17:27 Gaia ist offline Email an Gaia senden Homepage von Gaia Beiträge von Gaia suchen Nehmen Sie Gaia in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
Shinya [5th]
Red Tide Rising



Beiträge:
RPG: 764
NO-RPG: 11

Guthaben: 1750 Ryou

Ninja Rang: Kishi Genin

Chakra: 160

Kampfkraft: 260

Konkrete Chakraersparnis: 10

Level: 30
Exp: 47%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Shinya [5th]
Dietrich.gif    Dietrich

ketten.png    Stahlfäden

Tanto.gif    Tanto




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Shinya hatte nicht erwartet, mit dem ersten Angriff allzu viel zu erreichen - er hatte die Feuerschale vor allem geworfen um seine Gegner zu testen. Während das Mädel direkt zurück schlug, war die Alte im Kessel offenbar zu beschäftigt, um viel zu unternehmen - hieß, sie musste sich jetzt auf ihr Ritual konzentrieren? Er ging erstmal davon aus, als er sich vor dem jaulenden Windjutsu wegduckte, den die jüngere auf ihn warf - es war nicht einfach, aber mit einem beherzten Sprung hatte er eine andere Felsnadel näher an der Plattform erreichen können und zog sich hektisch wieder hoch. Hätte er jetzt ein klar erkennbares Gesicht gehabt hätte es gegrinst. Er hatte jetzt eine Idee, was er machen würde. Wenn man ihm schon sowas anbot? Sie sollte ihre Antwort haben!

"War Gan der große, stinkende, dumme Klops?" Rief Shinya mit sichtlicher Schadenfreude, während er eine weitere Wasserpeitsche in ihre Richtung hieb - nach ihren Armen, damit sie nicht so leicht zu weiteren Angriffen kam. "Dem hab ich die Gurgel aufgeschlitzt! Hat geblutet wie ein Schwein und ist gefallen wie ein Baum!" Ablenkung - nichts als Ablenkung ... "Und dem Kleinen hab ich den Schädel an den Steinen zerschmettert die er so mochte!" Und sobald er den Eindruck hatte dass sie gleich explodieren würde, setzte Shinya seinen eigentlichen Plan um: Er brauste nach vorne wie eine Springflut und würde mit voller Wucht gegen das Mädchen prallen. Erstens in der Hoffnung ihr mehr als ein paar Knochen zu brechen, und zweitens um sie mitzureißen - und ihren Körper gegen den Kessel und die Hexe darin zu stoßen, sobald er auch dagegen anbrandete. Vielleicht war das eine etwas größere Störung, huh?

Muretsu na Nami - Rushing Wave
Der Shio löst seine Form für wenige Sekunden in einer zwei Meter breiten Welle auf, die mit höchster Geschwindigkeit und Druck auf ein vorher bestimmtes Ziel zubraust - zumeist ein Gegner, der mithilfe dieser Jutsu von den Füßen geholt werden soll. Moretsu na Nami bewegt den Shio augenblicklich bis zu fünfzig Meter weit in einer geraden Linie nach vorn, und erfasst dabei alle Gegner auf der Strecke mit einem stumpfen Angriff (KKW+50). Neben den direkten Folgen des Wasseranpralls werden erfasste Gegner nach Belieben des Shio mitgerissen, wenn ihre Geschwindigkeit unter dem KKW des Angriffs liegt - liegt sie darüber, können sie der Welle ausweichen. Der Shio ist immun gegen körperliche Schäden, die aus dem Aufprall gegen Gegner oder sonstige Hindernisse folgen würden - Personen die er mitreißt sind das nicht. Da die Ausrüstung des Shio mitbeschleunigt wird, kann man sie mit ein wenig Übung meistens bei sich behalten.
Erfordert: Blutlinienattribut 4, AP3-Kosten
125 - 15 CP = 110 CP

__________________
Steckbrief | Jutsuliste

(c) Rin

03.08.2018 00:01 Shinya [5th] ist offline Email an Shinya [5th] senden Beiträge von Shinya [5th] suchen Nehmen Sie Shinya [5th] in Ihre Freundesliste auf
Gaia
NPC



Beiträge:
RPG: 8233
NO-RPG: 129

Guthaben: 10 Ryou

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: -

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe

Level: 65
Exp: 5%

Verwarnungen:
keine





Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zwei Dinge musste man dem jungen Mädchen lassen: sie war verdammt schnell und hatte sich gut im Griff. Obwohl Shinyas Worte durchaus Wirkung zeigten und das an sich hübsche Gesicht der jungen Frau zunehmend verkniffen und verbittert schien, blieben ihre Füße flink. Behende wich sie der schlagenden Wasserpeitsche aus und steckte das Kodachi weg, um eine weitere Reihe an Fingerzeichen zu formen, während Shinya in seinem beißenden Spott fortfuhr. “Mieses Schwein!“, brüllte sie mit Tränen in den Augen, gerade als der Shio sich wie eine reißende Flutwelle auf sie stürzte. Aus ihrer schmalen Hand entlud sich ein gleißender, zischender Blitzstrahl, der Shinya geradewegs entgegen zuckte. Hinter ihm grollte mächtiger Donner aus der unablässig wogenden Wolkenmasse.

___________________
Raiton: Geki - Lightning Release: Lightning Strike, NA3

__________________

~ Staff-Gaia ~

15.08.2018 19:05 Gaia ist offline Email an Gaia senden Homepage von Gaia Beiträge von Gaia suchen Nehmen Sie Gaia in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH | Impressum
Design by nam0