Registrieren Shop Mitglieder Suche Start Portal HowTo

Shinobi no Koden - Wege der Schatten - Das Naruto RPG-Forum » RPG Bereich » Steckbriefe » Mugen Ikari Uchiha [2nd] » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mugen [2nd]
A Story, based on dispair.



Beiträge:
RPG: 1734
NO-RPG: 86

Guthaben: 174 Ryou

Ninja Rang: Kishi Chuunin

Chakra: 323

Kampfkraft: 350

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe

Level: 43
Exp: 75%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Mugen [2nd]
Kodachi.gif    Kodachi

Kodachi.gif    Kusarigama

Bakukugel.gif    Rauchkugeln

ketten.png    Stahlfäden

Verbaende.gif    Verbandskasten

Zanbato.gif    Zanbato




Mugen Ikari Uchiha [2nd] Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Name : Uchiha

Vorname : Mugen Ikari

Alter: 18

Geburtstag : 14.11.132 A.E.

Größe: 1,77m

Gewicht: 62kg

Geburtsort: Konohagakure no Sato

Wohnort: Konohagakure no Sato

Chakranaturen: Katon

Bild:

Mugen und sein Langschwert Gekido. (15)

Pic



Mugen während des Chuunin Examens (150 A.E.). (17)
Pic



Mugen (18), Itachi und Naomi
Pic



Mugen (22), Rückkehr aus Kaminari no Kuni (Niederlage der Allianz)
Pic



Mugen (23), Umsiedlung nach Kishigakure (Niederlage der Allianz)
Pic





Aussehen: Der Uchiha ist recht ansehnlich. Er hat bernsteinbraune Augen, braunes Haar und ist vom Körperbau sehr Muskulös obwohl dies nichts an seiner gelassenen Haltung ändert. Er trägt eine leichte, schwarze Rüstung, die der Rüstung der Allianz-Truppen ähnelt. Allerdings ist sie leichter und besser an seinen Körper angepasst. Der Schutz für den Torso besteht aus gehärteten Leder. Die Schulterstücke aus veredelten Eisen.
Sein Stirnprotektor trägt er um seine Hüfte wie einen Gürtel.

Charakter: Mugen war schon immer eine Kämpfernatur und ein Sturkopf , außerdem ist er der Typ Mensch der gerne andere Leute provoziert um diese etwas aus der Reserve zu locken . Er ist allerdings nicht so schlimm wie einige sagen , er kann auch nett sein und zur überraschung vieler ist er trotz seiner Arroganten und überheblichen Art sehr hilfsbereit , auch wenn er sich nicht gerne von dieser Seite zeigt .

Doch seit einiger Zeit fängt er an sich zu ändern ruhig , besonnen aber dennoch generft scheint er nun durchs Leben zu gehen . Durch diese Fassade versucht er ein Wall zwischen sich und denn anderen zu ziehen die ihn ohne irgend einen Grund hassen . Um sein Ziel zu erreichen muss er Disziplin lernen .

Clan: Uchiha


Rang: Genin


Story:

Kapitel I | Vorgeschichte :

Die Eltern von Mugen , Uchiha Hayate und Nasai Uchiha liebten ihren Sohn schon immer und tolerierten immer sein Arrogantes verhalten gegenüber aussenstehenden . Er war ihr einziges Kind und wurde dem entsprechend verwöhnt aber nicht übermäßig , sie behielten ihn auf den Boden der Tatsachen und erzogen ihren Sohn so gut wie möglich zur bescheidenheit . Der Vater von Mugen "Uchiha Hayate" ist der jüngste Bruder von "Uchiha Fugaku " . Mugen selber hat keine wirklichen vorbilder , der einzige von dem er wirklich etwas hält ist sein Cousin Itachi . Itachi ist eine art Inspiration oder auch Hürde für den Uchiha . Ja eine Hüre die er zu überschreiten versucht , auch wenn er noch ganz am Anfang seines weges ist . Der entschluß Shinobi zu werden traf Mugen sehr früh im alter von 4 Jahren als er seinen Vater zum ersten mal beim Training zu gesehen hat. Sein Mutter predigt ihm heute noch wie niedlich er aussah als er versuchte mit zu machen. Ja seine Kindheit war eine wirklich schöne , er bekam bis zu seinem 6ten Lebensjahr kaum etwas anderes zu sehen als den Uchiha Distrikt und das große Haus der Familie . Doch kurz nach seinem 11 Geburtstag verstarb sein Vater bei einer Mission . Die Trauerfeier ging ihn damals richtig an die Substanz aber er wusste, das sein Vater eine Art Held war , er starb für sein Land , sein Dorf und seinen Clan das ist etwas was Mugen auch sein wollte ein Held . Seine Mutter war keine gebürtige Uchiha und fühlte sich trotz der warmherzigen bemühungen der anderen Uchihas nicht länger wohl in Konohagakure und zog zurück in ihr kleines Dorf. Der dreizehnjährige Mugen war am Boden zerstört und zum erstenmal wurde sein Herz gebrochen. Er versuchte seine Wut oft mittels Prügelein und Vanadalismus Luft zu machen.
Einzig und alleine sein Pate Itachi und seine Cousine Naomi waren die Personen die wirklich 100% zu ihm hielten. Itachi sorgte sich um die Ausbildung des Akademisten, weil dieser immer öfters die Akademie links liegen lies. Da diese seiner Meinung nach Zeit verschwendung war.
Seine Cousine Naomi kümmerte sich dementsprechent darum das er auf sich selbst achten konnte. Sie brachte ihn das Kochen, Putzen und Einkaufen ein wenig bei und sorgte dafür das der von trauer zerfressene Uchiha hin und wieder Lachen konnte. Langsam fing Mugen an seine eigenen Methoden zu entwickeln. Er fand sein eigenes Ventil zum Agressionsabbau und zwar das Angeln.
Die Ruhe des Flusses und die nötwendige Geduld brachten ihn an harten Tagen wieder runter und sorgten dafür das man einige Zeit keine Einträge im Uchiha-Polizei Archiv über den Jungen fand. Oft wurde der Fang zusammen mit Naomi und Itachi vertilgt. Immerhin waren sie die Hauptfaktoren dafür das der junge Uchiha noch die Kurve in seinen Leben gekriegt hatte und letzt endlich die Akademiezeit langsam ihr Ende fand.


Kapitel II | Der nächste Schritt , endlich Genin .
Es war soweit die Examen fingen an und trotz Wehmutstropfen und Blutvergissen schaffte Mugen es mit ein wenig Anstrengung diese erfolgreich zu überstehen . Er wurde Genin . Doch dann überschlugen sich die Ereignisse . Er bildete mehr oder weniger aus verzweiflung ein Team mit Yuugo und Chizu und sie bekamen kurz darauf ihre erste D-Rang Mission unter der Führung eines Chuunins namens Shigeru . Diese Mission war schnell erledigt doch schon am nächsten Tag rief eine C-Rang Mission . Eine freudige Überraschung für denn Uchiha . Auf der Mission selbst hatte er seinen Spaß er konnte kämpfen und einige Banditen richten . Alles in allem war die Mission zwar anstrengend aber sie war sehr spaßig und abwechslungsreich gewesen . Ein Tag nach der Mission machte Mugen ein Großeinkauf. Seine erste Waffe , einBeidhänder wurde gekauft . Dieses Schwert bekame sofort einen Namen, Gekido. Der erste große Schritt war getan . Bald würde Mugen die Macht bekommen nach der er strebte.


Kapitel III| Was ist mein Ziel.
Die Zeit des Genin verflog schnell und einmälig machte sich eine Art Routine in den Leben des Uchihas breit. Diese Routine sah so aus: Training, Mission, Schlafen, Essen, Training, Training, Schlafen, Essen und wieder eine Mission. Mugen zog sich immer weiter aus der Sozialenebene zurück und verkroch sich in seinen Büchern, seinen Training und den Hass gegenüber seiner Schwäche. Er wurde ruhiger und investierte viel Trainingszeit damit, Taktiken zu verbessern und sich selbst zu beherrschen. Davon abgesehen fing Mugen an sich mit einer neuen Waffengattung zu befassen, die Kusarigama.
Mugen verlies die Menschen immer mehr und distanzierte sich von diesen so gut er nur konnte, bis ein Jounin Namen Nikmari Takeru in sein Leben trat der versuchte Mugen ein wenig unter die Leute zu bringen. Was mehr oder weniger erfolg hatte. Dann bekam der junge Genin auch noch sein neues Team unter der Führung von Yoshiro Uchiha den Mugen seit dem ersten Treffen aufgrund des dort ausgetragenen Kampfes wirklich symaptisch findet. Doch nichts half dem Uchiha bei der Frage die er sich nun schon seit Jahren stellte. Was war sein Ziel ?


Kapitel IV| Loveless oder das lieblose Leben.
Tag um Tag versamte der Genin mehr und mehr. Seine Niederlage im Chuunin Examen in Suna. Das Ende der Beziehung zwischen ihm und Kyoko, dass wechseln in ein anderes Team unter anderer Leitung und die Rastlose Frage warum er all dies tat brachten ihn langsam zur Verzweiflung. Mit seinen lieblings Buch, Loveless, befasste er sich oft mit der Frage was sein Ziel war. Er fing an sich selber mit den Buch zu identifizieren und stellte sich die Frage, was das Geschenk der Göttin war von dem im Buch gesprochen wurde. War es ein Gefühl, war es Liebe? Nein, er hatte nach Forschungen angestellt und hatte herrausgefunden das der Autor von Loveless ein sehr berühmter Kenjutska aus Yuki war. Einer der Schwertkämpfer die an einen recht unbekannten Mythos glaubten. Die verfluchten Schwerter. Mugen informierte sich über diese sagenumwobenen Klingen und sein Interesse blieb an Susanoos Schwert haften. Doch nach einen Gespräch über die Schwerter mit Itachi lies Mugen sein Vorhaben die Klinge zu jagen vorerst ab.
Dafür trat eine neue Person, mit ähnlichen Absichten in sein Leben Risa. Eine recht stürmische und Mugen in vielen Punkten ähnliche Kunoichi. Die beiden Verstanden sich fast auf Anhieb und bildeten eine Allianz. Nun waren sie Waffenbrüder. Doch noch wusste keiner von der Absicht des anderen. Keiner von beiden wusste, das sie auf der jagt nach denn verfluchten Klingen Rivalen sein könnten.


Freunde - Bekannte - Feinde :

Freunde :

- Kyoko Yueshi : Kyoko ist in Mugens Leben wohl die einzige Person die ihm wirklich etwas bedeutet . Er liebt sie heiß und innig und will sie mit seinem Leben beschützen. Doch leider gab eine Versetzung ins Ausland der Liebe ein vorzeitigen abbruch. Nun ist der Name viel ehr ein rotes Tuch für den verletzten Uchiha. Doch im Frühling des Jahres 153 kamen die beiden wieder zusammen. Mugen war sich nicht anfangs nicht bewusst ob er das richtige Tat. Doch Kyoko war die Liebe seines Lebens. Soetwas durfte man nicht weg werfen.

- Itachi Uchiha : Itachi war schon immer eine Art Vorbild für den Genin. Er strebte dannach das selbe Level in Punkto Ansehen, Stärke und Fähigkeiten zu erreichen wie sein Cousin. Für dieses Ziel kämpft er. Wobei er oft die Hilfe seines Vorbilds benötigte. Die Beziehung zwischen den beiden ist fast brüderlich. Da Itachi eine der wenigen Personen war, die sich um Mugen nach dem Verlust seiner Eltern gekümmert hatte.

- Naomi Uchiha: Die hübsche und äußerst liebenswürdige Uchiha war schon immer soetwas wie die große Schwester Mugens. In der Zeit nach dem seine Mutter verschwunden war, war es Naomi die sich es zur Aufgabe gemacht hatte ihren kleinen Bruder auf das Leben ohne Eltern vorzubereiten. Kochabende, Wäschwachsessions und einige Vorträge über Unterhosen und deren Wanderschaft in die Waschmaschiene zierten die Zeit. Doch war diese Zeit alles andere als lästig. Denn außer Naomi wäre wohl niemand dazu in der Lage gewesen Mugen sogut zur selbstständigkeit zu erziehen und dafür ist er ihr sehr dankbar.


Bekannte :

- Yoshiro Uchiha: Yoshiro ist der neue Teamleiter des jungen Genins. Er hat sich eine Menge sympathi damit ergattert das er Mugen gleich zu einen Trainingskampf forderte und das dieser ihn sogar stellenweise fast ernst genommen hatte. Dieser Sensei, könnte dem Taijutska wirklich gefallen.

- Takeru Nikimari: Der Jounin denkt das gleiche wie viele andere Leute die zuvor mit Mugen verkehrt haben. Er glaubt, das der Uchiha kein Sozial leben hat und versucht ihn bei diesen Problem zu helfen. Bis her steht Mugen dem Familien Vater recht freundlich gegenüber und es sieht auch nicht dannach aus das sich dies ändert.

- Yuugo Aburame : Seltsam , ruhig und abweisent . Einfach eine Person mit der man es aushalten kann . Mugen glaubt zwar das der Aburame ihn hasst aber seltsamer weise kann er ihn gut leiden. Bis kurz nach Yuugos verschwinden war der Uchiha davon bessen ihn in sein Team zu bekommen. Irgendwann würde Mugen ihn finden und dann solange zusammen schlagen bis er zurück nach Konoha in sein Team kommt

- Chizu Saizô : Ohja, Chizu. Das Verhältniss der beiden ist recht, verquer. Es ist eine Art Hassliebe die die beiden für sich entdeckt haben. Kaum sehen sie sich fliegen die Fetzen und kaum eine sekunde später reden sie normal miteinander und lachen sogar zusammen.

-Keitaro Uchiha: Ein netter Junge wenn auch etwas seltsam. So könnte man ihn am besten beschreiben. Er und Mugen trafen sich zufällig im Park und nach einer kleinen Konversation und einer Schüssel Ramen hat Mugen vollgende Billanz gezogen. Der Bursche ist wirklich inordnung.

-Shigeru Kazuo: Shigeru gehört zu den Sensei´s in Konoha die Mugen leiden kann. Bei seinen ersten Training mit dem Taijutskaass lernte der Uchiha das Kenjutsu. Der Kampf, der er anschließend gegen Shigeru verlor machte ihm klar das er noch einen weiten Weg vor sich hat. Doch alles im allen hält er den Jounin für einen der intressantest Jounin im ganzen Dorf.

-Ritsuko Yumi Tsukimono: Das Mädchen das auf den Namen Ritsuko hört war in einen der Teams von Mugen. Die beiden hatten ein recht distanziertes verhältnis verstanden sich aber öberflächlich gesehen recht gut. Sie unterhielten sich sogar einmal über Mugens Lieblingsbuch was Ritsuko noch ein wenig Sympatischer erscheinen lies. Ausserdem hat sie einen Sympathibonus weil sie genau wie er von Gillian bestraft wurde.

Feinde :

- Haruhi Nara : ...Sie muss sterben . Mugen hasst sie aus irgend einen Grund und würde ihr an liebsten die Augen aus reissen .



Fähigkeiten:

Genin Slot: - [Auraschatten: 1SP l Aurenjäger: 1SP]
Chuunin Slot: -
Jounin Slot: -

Level: 43
NAP: 34
AP: 9

Chakra:
80 (4xBA) ) + 50 (Grundwert) +25 (Hohe Chakrakapazität) + 14 NAP = 300 CP
Kampfkraftwert:: 200 (NAP) + 100 (5xTA) + 50 (VVT) = 350 KKW

Attribute:
Genjutsu 0/6
Ninjutsu 0/6
Taijutsu 5/6
Bluterbe: 4/6

Nebenattribute:
Chakra: 14/20 (0 CP)
Kampfkraftwert: 20/20 (200 KKW)
Chakraersparnis: 0/5 (0)








Vorteile: [45 GP]

Gute Chakrakontrolle - 15 GP
~ Kontrolle? Solange es nur Chakra ist.

Hohe Chakrakapazität - 15 GP
~ Viel hilft viel!

Starker Geist - 15 GP
~ Nein.



Veteranvorteile: Chunin + Stufe 40 = 20

Hohe Kampfkraft - 10 VP
Der Kampfkraftwert wird zusätzlich um 50 Punkte erhöht.

Meister der Kampfkunst - 10 VP
Der Shinobi ist ein Spezialist im bewaffneten und unbewaffneten Kampf, der mithilfe seiner langjährigen Erfahrung nahezu jeden Gegner auskontern kann, der sich ihm gegenüber in eine verwundbare Position begibt. Beim Einsatz von Kontertechniken kann der Taijutsuka immer seinen doppelten Stilbonus geltend machen - unabhängig vom Taijutsuattribut des Gegners. Zusätzlich kann der Taijutsuka einen weiteren waffenlosen und einen bewaffneten Taijutsustil erlernen.
Erfordert: Taijutsuattribut 4




Nachteile: [45 GP]

Blutlust - 10 GP
Der Charakter hat Freude am Töten, was ihn unter Umständen zur Gefahr für eine
Mission werden lassen kann, bei der es darum geht Gefangene zu machen oder
niemanden zu töten.

Blutrausch - 20 GP
Sobald ein Charakter mit diesem Nachteil stark verwundet wird, fällt er in einen
Blutrausch, in welchem sein Denken aussetzt und er sofort auf das nächste ihm feindlich
scheinende Ziel losstürmt. Er schlägt so lange darauf ein, bis entweder es oder er tot ist.

Langsame Wundheilung - 15 GP
Offene Wunden heilen deutlich langsamer als beim Durchschnitt. Nachdem sie länger
offen sind, herrscht ein höheres Infektionsrisiko.


~~~~Edit / 24.9.09 \

__________________

->Achamo´s 2nd<-

"Reden" *Denken*
Steckbrief l Jutsuliste
Prologue (Poem)
When the war of the beasts brings about the world’s end
The goddess descends from the sky
Wings of light and dark spread afar
~ She guides us to bliss, her gift everlasting ~

Dieser Beitrag wurde schon 53 mal editiert, zum letzten mal von Mugen [2nd] am 13.09.2017 16:10.

05.02.2008 21:54 Mugen [2nd] ist offline Email an Mugen [2nd] senden Beiträge von Mugen [2nd] suchen Nehmen Sie Mugen [2nd] in Ihre Freundesliste auf
Rin
Hitokiri




Beiträge:
RPG: 1491
NO-RPG: 1932

Guthaben: 850 Ryou

Ninja Rang: Kishi Jounin

Chakra: 395

Kampfkraft: 170

Konkrete Chakraersparnis: 25

Level: 40
Exp: 42%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Rin
Kunai.gif    Kunai [1Pack - 5Stk]

Verbaende.gif    Verbandskasten




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Vorteile

Gute Chakrakontrolle - 15 GP
~ Kontrolle? Solange es nur Chakra ist.

Hohe Chakrakapazität - 15 GP
~ Viel hilft viel!

Starker Geist - 15 GP
~ Nein.

Nachteile

Blutlust - 10 GP
Der Charakter hat Freude am Töten, was ihn unter Umständen zur Gefahr für eine
Mission werden lassen kann, bei der es darum geht Gefangene zu machen oder
niemanden zu töten.

Blutrausch - 20 GP
Sobald ein Charakter mit diesem Nachteil stark verwundet wird, fällt er in einen
Blutrausch, in welchem sein Denken aussetzt und er sofort auf das nächste ihm feindlich
scheinende Ziel losstürmt. Er schlägt so lange darauf ein, bis entweder es oder er tot ist.

Langsame Wundheilung - 15 GP
Offene Wunden heilen deutlich langsamer als beim Durchschnitt. Nachdem sie länger
offen sind, herrscht ein höheres Infektionsrisiko.

Veteranenvorteile (30 VP)

Level 30: 10 VP
Level 40: 10 VP
Chuunin: 10 VP


Hohe Kampfkraft - 10 VP
Der Kampfkraftwert wird zusätzlich um 50 Punkte erhöht.

Meister der Kampfkunst - 10 VP
Der Shinobi ist ein Spezialist im bewaffneten und unbewaffneten Kampf, der mithilfe seiner langjährigen Erfahrung nahezu jeden Gegner auskontern kann, der sich ihm gegenüber in eine verwundbare Position begibt. Beim Einsatz von Kontertechniken kann der Taijutsuka immer seinen doppelten Stilbonus geltend machen - unabhängig vom Taijutsuattribut des Gegners. Zusätzlich kann der Taijutsuka einen weiteren waffenlosen und einen bewaffneten Taijutsustil erlernen.
Erfordert: Taijutsuattribut 4

Spezialausbildungen (4 SP)
Aurenjäger - 1 SP
Aurenschatten - 1 SP

Attribute (9 AP)

Taijutsuattribut: 5
Bluterbenattribut: 4

Nebenattribute (34 NAP)

Chakra-NAP: 14
Kampfkraft-NAP: 20

Abgeleitete Werte

Chakra: 323 (50+25+80+168)
Kampfkraft: 350 (100+200+50)


- Angenommen.

__________________
"When a doctor goes bad, he is the first among criminals. He has nerve and he has knowledge."
- Sir Arthur Conan Doyle

Steckbrief | Jutsuliste

13.09.2017 19:21 Rin ist offline Email an Rin senden Beiträge von Rin suchen Nehmen Sie Rin in Ihre Freundesliste auf Füge Rin in deine Contact-Liste ein
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH | Impressum
Design by nam0