Registrieren Shop Mitglieder Suche Start Portal HowTo

Shinobi no Koden - Wege der Schatten - Das Naruto RPG-Forum » Setting und Charaktere » Steckbriefe » Kanesaka Rin » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Rin
Hitokiri




Beiträge:
RPG: 1846
NO-RPG: 2063

Guthaben: 1100 Ryou

Ninja Rang: Kishi Jounin

Chakra: 395

Kampfkraft: 210

Konkrete Chakraersparnis: 25

Level: 45
Exp: 29%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Rin
Kunai.gif    Kunai [1Pack - 5Stk]

Verbaende.gif    Verbandskasten




Kanesaka Rin Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Name: Kanesaka Rin
Alter: 19
Geburtstag: 2.10.137
Größe: 177 cm
Geburtsort: Kirigakure no Sato
Wohnort: Kishigakure no Sato
Blutgruppe: B rhesus negativ
Rang: Jounin
Charkranatur: Hyoton

Nindo: "Ein echter Shinobi braucht keine Aphorismen."




Aussehen
Rins Körperbau ist schlank und mit den Jahren durch zunehmendes Training eher jungenhafter als feminin geworden, mit schmaler, aber deutlich sichtbarer Muskulatur und nur diskreten Kurven. Das insgesamt eher androgyne Bild wird auch von ihren Gesichtszügen unterstrichen, die für eine Frau recht hart geraten sind, wenn auch nicht unansehlich. Man kann nur vermuten, dass dieser Eindruck ihr gefällt, denn ihre glatten schwarzen Haare hält sie zumeist in einem Pferdeschwanz oder über Schulterhöhe in einem schlichten Zopf oder Haarknoten zurück. Außen an der linken Hüfte trägt Rin eine gestochen scharfe Tätowierung eines Tanto, über dem eine asymmetrische, chemische Strukturzeichnung schwebt - im Zentrum der Substanz steht Phosphor.

Ihr Kleidungsstil ist zumeist pragmatisch und eher maskulin - typischerweise sieht man Rin in dunkler Hose und weißem Hemd, je nach Umständen mit einer Jacke oder ihrem Arbeitskittel darüber. Sie glaubt fest an praktisches Schuhwerk, und auch wenn sie aus strategischen Gründen (oder für Isei) ein Kleid oder ähnliches trägt, gehören fast immer anständige Schuhe dazu.

Charakter
Rin ist vielerlei Hinsicht eine altmodische große Schwester: Sie ist üblicherweise etwas reserviert und förmlich, kann aber durchaus verschmitzt und ganz schön schlagfertig sein, wenn sie denn will und es für angebracht erachtet. Genau genommen ist es so, dass sie zu den meisten Vorkommnissen einen ironischen Kommentar bereit hat - nur ist sie zu gut erzogen, um auch wirklich alles, was ihr so an Witz und Ironie durch den Kopf geht, an die Oberfläche zu lassen, und begnügt sich meistens mit einem innerlichen Lächeln.
Es ist aufgrund ihrer Erfahrung mit kleinen Brüdern natürlich ziemlich schwer, Rin wirklich aus der Fassung zu bringen - normalerweise lässt sie sich nicht auf offene Feindseligkeiten ein, sondern gibt so lange Konter, bis ihr Gegenüber selbst entnervt ist. Sie verbringt gern Zeit damit, Menschen zu beobachten und ihre Zuneigung ist nicht einfach zu kriegen, aber dafür ausgesprochen langlebig - auch wenn man nicht erwarten sollte, dass sie dem allzu enthusiastisch Ausdruck verleihen würde, denn dafür befindet sie sich doch ein bisschen zu tief und zu oft in ihren Notizen und Entwürfen. Hilfsbereitschaft - wenn sie auch distanziert sein mag - und Zuverlässigkeit gehören aber so oder so zu ihren guten Eigenschaften, wenn sie mal aus den Tiefen ihrer Papiere hinauf in die Welt des Fleisches steigt. Man sollte von Rin jedoch nicht erwarten, große Gefühle zu zeigen: Sie bevorzugt eine gesunde emotionale Distanz zwischen ihrem Inneren und der übrigen Welt, und macht sich nicht viel daraus, damit anzuecken. Wenn man es tatsächlich geschafft haben sollte, ihre Feindschaft zu verdienen - wirkliche Feindschaft, nicht amüsierte Geringschätzung - ist sie nahezu skrupellos, was sich bisher aber nur auf Missionen wirklich gezeigt hat.

Vorlieben
Menschen irritieren
Das einzige Hobby, mit dem Rin meistens eher hinterm Berg hält ist ihre notorische Vorliebe dafür, ihre Mitmenschen absichtlich zu verwirren oder vor den Kopf zu stoßen - nur aus Neugier, wie sie darauf reagieren werden. Allerdings fällt es meistens ziemlich schnell auf, wenn sie beginnen sollte, sich für jemanden zu interessieren.
Schreiben
Wenn sie auch keine Dichterin ist, Rin schätzt das geschriebene Wort in jeder Form. Ihre einzige Unart gegenüber Schrifttum ist die Angewohnheit, gelegentlich Rechtschreibfehler darin zu korrigeren und bei Krimis Spekulationen über den Täter an den Rand zu schreiben.
Kühles Wetter
Rin gehört zu den Leuten, die vor allem bei mieserablem Wetter lächeln können, aus ihren eigenen unerwarteten Gründen. Jacke und Stiefel sind immer bereit für einen kleinen Regenspaziergang.
Kampf und Training
Rin provoziert keine Konflikte, aber wenn sie sich in einem wiederfindet, ist sie mit ganzem Herzen dabei. Und da Konflikte gern unerwartet geschehen, ist sie ziemlich enthusiastisch, was Training betrifft.
Tee
Rin ist eine fanatische Teetrinkerin, auch wenn sie für das aufwändige Zeremoniell nicht sehr viel übrig hat. Ihrer Meinung nach geht es dabei vor allem um heißes Wasser und Kräuter, der Rest ist sekundär. Sie benutzt vollkommen schamlos Teebeutel, wenn welche da sind, und würde traditionelle Teetrinker wahrscheinlich sehr traurig stimmen.
Ordnung
Rin hat keine Zwangsstörung, aber sie hat es gern geordnet - Bleistifte sortiert, Schreibtisch frei, Brüder ordentlich angezogen und frisiert.. ja, ihr Ordnungssinn macht auch vor Unschuldigen nicht halt.


Vorteile (65 GP)

Starker Geist 15 GP
"Das unangenehmste dort war die Langeweile. Und ich kann sehr geduldig sein.
Rin war noch nie eine Person, die man auch nur im Ansatz als "verwundbar" oder "leicht zu verunsichern" bezeichnen konnte, und falls es irgendwo noch Teile ihrer Persönlichkeit gab, die nicht höchstem psyschichen Druck standgehalten hätten, sind sie während ihrer folgenden Karriere spurlos verschwunden. Viele Gefühle, die hinderlich wären, hat sie gar nicht erst - und die, die dennoch auftauchen, sind rasch kontrolliert.

Gute Chakrakontrolle 15 GP
"Ich bin eben gut. Oder zumindest könnte ich schlechter sein."

Hohe Chakrakapazität 15 GP
"Ich denke, ich kann mir hier den ineffizienten Ansatz leisten, sensei."

Eidetisches Gedächtnis 15 GP
"Das Mosaik hatten wir damals in der Ausgrabungsstätte gesehen, weißt du noch .. Moment. Der Teil ist anders."
Rins vorher schon gutes Detailgedächtnis hat mittlerweile ein Ausmaß angenommen, dass man vollauf als beunruhigend bezeichnen kann. Sie merkt sich Wochentage vor zwei Jahren, die Farbe der Schnürsenkel eines flüchtigen Bekannten, und auch mal solche Dinge wie ganze Absätze aus Lehrbüchern.

Kälteresistenz 5 GP
"Es ist ein bisschen frisch heute."


Veteranenvorteile (40)
- Chakraspeicher (10)
- Hohe Kampfkraft (10)
- Einhändige Fingerzeichen (10)


Nachteile (66 GP)

Langsame Wundheilung - 15 GP
"Ich sehe es eher so, dass ich einer animierten Puppe näher gekommen bin - es bedarf gelegentlich einer manuellen Reparatur. Das macht uns nicht weniger kampftauglich."
Es gibt viele verzehrende und anstrengende Erfahrungen, die man in einer Shinobikarriere machen kann, aber für mehrere Wochen als Energiequelle für die Puppen von Chokoku zu dienen, ist .. selbst für diese Verhältnisse relativ einzigartig. Rin ist dank ihrer robusten Chakrareserve ohne größere Schäden an ihrem Chakrakreislauf davongekommen, aber die Zeit in Gefangenschaft hat sich negativ auf ihre Selbstheilungskräfte ausgewirkt.

Blutlust - 10 GP
"Keine losen Enden."
Im Kampf wirkt Rin gelöst und aufgedreht wie sonst fast nie, und ein gefährliches Glitzern scheint in ihren Augen, das sicher nicht von reflektiertem Licht kommt. Die Kunoichi ist nicht etwa bereit, zu töten - sie freut sich darauf.

Hitzeempfindlichkeit - 12 GP
"Ich hasse das Festland. Grauenhaftes Wetter dort."
Bei höheren Temperaturen wandelt sich ihr verschmitzter Ausdruck schnell in einen verschwitzten Ausdruck, und auch leistungsmäßig tut die Hitze ihr gar nicht gut.

Allgemeine Verhaltensstörung: Schizoide Persönlichkeit - 05 GP
"Ich verstehe wie du dich fühlst. Es lässt mich nur ziemlich kalt."
Der Begriff schizoid beschreibt Menschen, die sich allgemein durch fehlendes Interesse an sozialen Beziehungen, einen einzelgängerischen Lebensstil, Geheimnistuerei und emotionale Kälte auszeichnen. Rin hat schon früh gelernt, sich trotz fehlenden Interesses an engen Beziehungen sozial akzeptabel zu verhalten, und überspielt die kleinen Unebenheiten meist mit Ironie und Humor. Trotzdem ist nur zu oft klar erkennbar, dass sie nicht so fühlt wie andere - insbesondere, wenn sie eine emotionale Reaktion zeigen müsste und nicht kann, oder auf ihrer Distanz besteht und damit unweigerlich aneckt. Abgesehen von ihren wenigen Freunden genügt es ihr allerdings auch vollauf, Menschen aus der technischen Perspektive eines Genjutsuka zu betrachten, sodass dieser Nachteil sich nicht in Depressionen niederschlägt.

Krankhafter Wissensdurst 05 GP
"Tatsächlich. Und was ist weiter passiert?"
Rin ist neugierig, und sie ist nicht wählerisch, was das Objekt ihrer Neugier angeht - sie steckt ihre Nase besonders gern in anderer Leute private Angelegenheiten und verhält sich absichtlich seltsam, um die Reaktion ihres Gegenübers zu beobachten, dreht aber auch ohne Zögern Steine um, um das Schleimgetier darunter zu untersuchen, oder nimmt sich ein wenig mehr Zeit, um auch die letzte dubiose Gasse zu erkunden - was nicht immer gute Ideen sind.

Lichtscheu - 08 GP
"Weg mit der Taschenlampe, ihr impertinenten Giftzwerge."
Rin hatte immer schon relativ lichtempfindliche Augen, was in Kirigakure nur selten auffällig wurde. Rückblickend kann man es vielleicht als Vorboten ihrer besonderen genetischen Situation betrachten. Typischerweise trägt sie keine Sonnenbrille - diese empfindet sie als zu auffällig - sondern geht das Problem bei zu hellem Lciht entweder mit Hüten oder Sonnenschirmen an - oder einfach purer Sturheit.

Fernweh - 08 GP
"Ich hasse das Wetter hier. Aber die Geographie ist großartig! Man sollte sie vielleicht überdachen, damit man sich keinen Sonnenbrand holt."
Rin ist eine chronisch verstimmte Touristin, aber nichtsdestotrotz eine geborene Touristin. Vermutlich als Auswuchs ihrer Neugier ist sie stets bestrebt, neue Orte kennenzulernen.

Speisegebote - 03 GP
"Das ist wie der Kimono meiner Großmutter. Er passt niemandem wirklich, aber wir bringen es auch nicht übers Herz, ihn wegzuwerfen."
Vegetarismus ist bei den Kanesaka so eine Art Familientradition. Rein ethisch gesehen hätte Rin nichts gegen Tierfleisch - wer Menschen tötet und Tierleben retten will, hat ihren Augen eine recht verdrehte Idee vom Wert des Lebens - aber es ist eben eine Gewohnheitssache und eine ältere-Schwestern-Sache.

__________________
"When a doctor goes bad, he is the first among criminals. He has nerve and he has knowledge."
- Sir Arthur Conan Doyle

Steckbrief | Jutsuliste

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Rin am 10.09.2016 15:39.

27.08.2013 16:13 Rin ist offline Email an Rin senden Beiträge von Rin suchen Nehmen Sie Rin in Ihre Freundesliste auf Füge Rin in deine Contact-Liste ein
Rin
Hitokiri




Beiträge:
RPG: 1846
NO-RPG: 2063

Guthaben: 1100 Ryou

Ninja Rang: Kishi Jounin

Chakra: 395

Kampfkraft: 210

Konkrete Chakraersparnis: 25

Level: 45
Exp: 29%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Rin
Kunai.gif    Kunai [1Pack - 5Stk]

Verbaende.gif    Verbandskasten




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen




Vorgeschichte

Rin wurde in einem ausgesprochen hartnäckigen und tiefen Winter geboren, als das Haus der Kanesaka eingeschneit war "und es sonst nicht besonders viel zu tun gab" wie Eijiro seine Version der Geschichte immer schmunzelnd erzählt - vermutlich ist ihm bewusst, dass die Anspielung um neun Monate verfehlt ist, aber die meisten Zuhörer begreifen diese zusätzliche Pointe nicht. Unter diesen Vorzeichen jedenfalls - rundherum endloser Schnee, aber ein verwinkeltes Haus zu erkunden - verbrachte Rin nicht nur ihre ersten Monate, sondern drei ganze Jahre - mal auf dem Dachboden herumstapfend, mal draußen in einem Bach planschend und die Frösche anstarrend. Dann kamen in rascher Folge zwei kleine Geschwister dazu, und Rins Beziehung zu ihnen wurde unwiederruflich geprägt, als sie einmal - fünf Jahre alt - zufällig beim Windelwechseln zusah. "Iiiieh!!" war damals ihre Reaktion, und ehrlich gesagt, das ist sie im Grunde heute auch noch. Ihre Brüder haben vielleicht aufgehört zu schreien, aber zu laut findet Rin die beiden immer noch, obwohl sie mittlerweile ein Auge auf die Jungen hat.
Rin kam wie üblich mit zehn Jahren auf die Akademie. Mit ihrer eher stillen Neugier gehörte sie nicht zu den beliebtesten Schülern, aber sie tauschte gern Notizen aus und half bei Hausaufgaben, konnte sich also auch nicht gerade über Einsamkeit beklagen. Ungefähr mit elf fing sie an, tägliche Einträge in ihr Tagebuch zu machen, und seitdem ist sie für viele das Mädchen mit dem Notizblock - etwas sonderbar vielleicht, aber doch nett. Da sie immer auf der Suche nach interessanten Einträgen war, bekam sie vieles über ihre Mitschüler mit - und geriet einmal mehr oder minder zufällig in eine Schulhofschlägerei, weil sie gerade ungünstig in der Nähe stand und einer der Raufbolde sich ihren Notizblock als Waffe ausleihen wollte, ohne vorher Bitte zu sagen. Natürlich verteidigte Rin die kostbaren Aufzeichnungen mit ihrem Leben - und ihrem ganz schön spitzen Bleistift, der ehe sie sich's versah ein paar hässliche Blutflecken gekriegt hatte. Es gab einigen Ärger, aber den Bleistift hat sie aufgehoben - und sogar heimlich zur Genin-Ernennung mitgebracht, als kleines Memento an den Ausrutscher. Jetzt offiziell eine Genin mit Zugriff zu mehr als nur Bleistiften schaut Rin der Zukunft mit schief gelegtem Kopf und andeutungsweise gehobener Augenbraue entgegen.


Die ersten Schlachten

Rins weitere Karriere verlief unter Leitung von Nakahara Kiyoshi zunächst relativ unspektakulär - sie machte ide ersten Schritte als Genin mit den üblichen harmlosen Einsätzen und nahm an mehreren Missionen teil, die vorrangig in ter Unterstützung archäologischer Arbeit bestanden, zusammen mit ihrem alten Akademiefreund Mori no Yasu. Das interessanteste, was in diesem Zeitraum passierte, war abgesehen von den üblichen Familienangelegenheiten, eine erste Begegnung mit Tachibana Hisoka, während beide dabei waren, sich auf das anstehende Chuunin-Examen in Takigakure vorzubereiten.
Das Chuunin-Examen, das sich aus Rins Perspektive als die größte Katastrophe der jüngeren Geschichte herausstellen sollte, fing schon verdächtig an - die Informationen für die Teilnehmer waren spärlich, und bei ihrem Versuch, die Hütte eines Nachbarteams (rein aus persönlicher Neugier) auszuspionieren, traf sie auf eine Truppe Genin, die versuchte, den Konkurrenten eine Falle zu stellen! Gemeinsam mit Hisoka und Nara Emi aus dem betroffenen Team, der über ihre Anwesenheit nicht erfreut schienen, überlisteten sie das fremde Team, und Rin kam für ihre eigene Schnüffelei ungeschoren davon. Was gut war, denn was daraufhin offiziell geschah, konnte man beinahe für einen schlechten Scherz halten: Den Teilnehmern wurde eine "Lebensversicherung" angeboten, sie im Falle einer tödlichen Prüfungssituation zu retten, auf die man aber verzichten konnte (was für eine Art von bizarrem Test war das wohl, bei dem von den Genin erwartet wurde, ihr Leben nicht etwa einem höheren Zweck, sondern der eigenen Karriere opfern zu wollen?) und anschließend sollten sie im Gespräch mit nebulösen "Sponsoren" ihre Fähigkeiten anpreisen. Rin hielt das alles für zu absurd, um es mit einer ernsthaften Reaktion zu würdigen, und hätte sicher eher schlecht abgeschnitten.
Der Zufall wollte es, dass just an dem Abend, als sie in ihrer Teamunterkunft ernsthaft über eine Karriere als Nuke-Nin nachdachte, die entfesselte Gewalt von Shichibi, des siebenschweifigen Bijuu, über das Gelände brandete. Horden von aggressiven Chakrakreaturen überfielen das Examensgelände, und nachdem erstmal alle verfügbaren Shinobi mit der Abwehr der Monster beschäftigt gewesen waren, wurde deutlich, was der siebenschwänzigen Dachs getrieben hatte: Higashi Kôjiro, der Mizukage, war im Kampf gegen das Biest gefallen, und gleichzeitig war die Horde weiter auf die verbündeten Länder marschiert. Das Examen fiel ins Wasser, und sämtliche Teilnehmer wurden für den Kriegseinsatz eingeteilt.
Es folgten harte Wochen und Monate inmitten von Schlamm, Blut, und der Todesangst der Soldaten, in denen Rin und ihre Kameraden die ausgedehnten Tunnelsysteme der Horde sabotierten und eine hochrangige Hexe töteten. Im Gegensatz zu jedem geistig gesunden Genin war Rin über diese Entwicklung tatsächlich froh, sobald sie sich eingewöhnt hatte - denn zweifellos war es eine viel bessere Prüfungsaufgabe als das missratene Examen.

Aufrecht im Sturm

Nach überstandenem Krieg wurde Rin schließlich doch noch befördert, und niemand erwähnte jemals wieder die Ergebnisse der schon stattgefundenen, eigenartigen Examensprüfungen. Auf der Beerdigungszeremonie des verstorbenen Mizukage traf Rin die Familie wieder, die es ebenfalls lebend durch die Kriegszeit geschafft hatte, und .. nun, ihr fiel sicher kein Stein vom Herzen, aber sie fand es ganz gut, dass sich diese Konstanten nicht verändert hatten. Durch die Beförderung hatte sie in der darauffolgenden Zeit auch wieder ihren Frieden mit Kirigakure geschlossen (obwohl sie dieses Examen immer als eine Mischung aus schlechtem Scherz und Verrat empfinden würde) und nahm an ihren ersten B-Missionen teil. Auch während der erzwungenen Evakuation des gesamten Dorfes und Mizu no Kunis trat sie über ihre üblichen Aufgaben als Chuunin hinaus nicht weiter in Erscheinung. Nach der Ankunft in Kishigakure begann sie eine Medicausbildung.
Interessant wurd es um Rin erst wieder, als sie nach Gründung des neuen Dorfes auf eine geheime Mission aufbrach und dort für mehrere Monate verschwand - wie sich später herausstellte, war sie während ihrer Aufgaben als Hitokiri mit Agenten des Puppenspielers aneinandergeraten und von diesen nach Chokoku gebracht worden. Obwohl sie über einen längeren Zeitraum als "Prototyp", also Spender großer Chakramengen für die Animation von Karakasa Masonris Puppen diente, verkraftete Rin dieses Missgeschick gut genug, um beim Auftauchen eines alten Bekannten auf der Insel einen erfolgreichen Fluchtplan auf die Beine zu stellen - mit ihrer Unterstützung gelang es Hisoka, sensible Informationen von der Insel des Puppenspielers zu schmuggeln und es lebend zurück nach nach Kishigakure zu schaffen.

Keiner ihrer bisher durchgemachten Schicksalsschläge scheint Rin sonderlich mitgenommen oder auch nur aus der Bahn gestoßen zu haben - sie tut weiter, was sie schon immer tat, weil es ihr auf ihre Art Freude bereitet, und achtet ansonsten wenig auf den Rest des Weltgeschehens.


Gegebene Trainings
Giftmischer I für Miharu Fudo
"Ein interessanter Schüler für eine Ausbildung wie Giftmischer, denke ich - ob Fantasie da von großem Nutzen ist? Aber er hat mehr als genug Motivation, um es weit zu bringen. Mit etwas Glück, ohne sich selbst zu oft zu vergiften."

Kai für Makura Kuroi

Hitokiri I für Kyomori Isei
"Er stellt sich nicht ungeschickt an und hat Humor. Es wäre amüsant, ernsthaft mit ihm zusammen zu arbeiten."

Medic I für Mori no Yasu
"Yasu hat sich kaum verändert - die größte Veränderung die mir aufgefallen wäre ist dass er sich getraut hat, nach diesem Training zu fragen. Er wird einen guten Medic abgeben, solange er nicht so viel schreiben muss.

Genjutsu + Hibiki na Sousetsu für Nara Benkei
"Der Junge ist interessant. Ich werde Hisoka bei Gelegenheit fragen, wie viel Unfug er schon angerichtet hat - ich hoffe Benkei enttäuscht meine Erwartungen in diesem Punkt nicht."

Mission Log
[D] Der Glücksbringer
"Naja .. immerhin hat man uns bezahlt, aber dieses Team war nicht besonders gut zusammengestellt."

[D] Punsch, Punsch, ein bisschen Punsch!
"Nun, besser als Katzenretten. Ich kriege das Punschrezept schon noch heraus."

[C] Wissenschaftler wider Willen
"Grauenvolles Wetter, aber ich mochte die Ausgrabungsarbeiten. Ich durfte den Bericht schreiben."

[C] Vier gewinnt!
"Das Wetter in Mori war besser, und ich hab irgendwo noch das Glas mit den leuchtenden Pilzen. Aber die ganzen unterirdischen Gänge hätten nicht sein brauchen."

[B] Wilkommen im Dreck!
"Nie wieder Tunnel!"

[B] Kulturraub
"Mein erstes Kommando! Schlagkräftiges und funktionierendes Team, eine klare Aufgabe und ein unterlegener Gegner. So sollte es immer ablaufen."

[B] Tempel des Todes
"Eine eindringliche Mission, keine Frage - ich hätte nicht erwartet, was dabei herauskam. Aber Isei hätte ich vielleicht kommen sehen können."

[B] Insel der Ewigkeit: Die Wächter
"Erwähnte ich dass Isei auf bezaubernde Art altmodisch ist? Ich werde mich noch daran gewöhnen, verteidigt zu werden."

[B] Xi Hu sehen .. und sterben
"Eigentlich hätte der Mann schon tot sein sollen, aber Hisoka musste sich ja entführen lassen, ehe er dazu kam - egal. Mein Interesse galt ohnehin mehr einem anderen. Ich sollte mich wohl für die Ermöglichung eines Kurzurlaubs bedanken."

__________________
"When a doctor goes bad, he is the first among criminals. He has nerve and he has knowledge."
- Sir Arthur Conan Doyle

Steckbrief | Jutsuliste

27.08.2013 16:14 Rin ist offline Email an Rin senden Beiträge von Rin suchen Nehmen Sie Rin in Ihre Freundesliste auf Füge Rin in deine Contact-Liste ein
Rin
Hitokiri




Beiträge:
RPG: 1846
NO-RPG: 2063

Guthaben: 1100 Ryou

Ninja Rang: Kishi Jounin

Chakra: 395

Kampfkraft: 210

Konkrete Chakraersparnis: 25

Level: 45
Exp: 29%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Rin
Kunai.gif    Kunai [1Pack - 5Stk]

Verbaende.gif    Verbandskasten




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Familie


Name: Kanesaka Rumiko, Mutter
Rang: Chunin
Status: Lebend
Alter: 38
Von beiden Eltern steht Rumiko ihrer Tochter am nächsten, und Rin teilt die meisten Gedanken mit ihrer Mutter - es ist nicht ungewöhnlich, dass diese während ihrer Tagebuchstunde hereinkommt und der Tochter beim Schreiben über die Schulter schaut. Von ihr hat sie vermutlich den temperamentvollen Kampfstil.. oder zumindest hat sie den bestimmt nicht vom Vater.

Name: Kanesaka Eijiro, Vater
Rang: Chunin
Status: Lebend
Alter: 35
Eijiro ist kein temperamentvoller Mann, aber dafür umso sturköpfiger und autoritärer, was die Familie betrifft. Mit seiner Tochter gibt es selten Probleme, aber die anderen Geschwister haben regelmäßig Ärger mit dem Chuunin - und müssen sich Rin als Beispiel vorhalten lassen. Man könnte meinen, dass sie nicht viel mit Eijiro gemeinsam hat, aber wenn er seine Söhne nicht gerade Sargnägel schimpft, ist er eigentlich ein ziemlich witziger Kerl, der die Gabe der Ironie besitzt.

Namen: Kanesaka Misaki und Kanesaka Shinichi
Rang: Akademisten
Status: Lebend
Alter: 13 / 14
Rins kleine Brüder, beide eher Unruhestifter, beide ziemlich albern, und beide deshalb nicht besonders hoch im Kurs bei ihr. Wenigstens das beruht auf Gegenseitigkeit.

Name: Kanesaka Hisao, Onkel
Rang: Jounin | Hitokiri
Status: Vermisst / für tot erklärt.
Alter: 40 (zum vermutlichen Todeszeitpunkt)
Hisao ist eigentlich keine sehr wichtige Figur in Rins Leben, weshalb er hier auch nur der Vollständigkeit halber erwähnt wird. Er starb vermutlich im Kampf gegen die Horde und besaß eine Berghütte in der Nähe von Hyoma, wo sie gerne mal ein paar Wochen verbringen würde.

Bekannte


Mori no Yasu
"Yasu hat vermutlich niemals daran gedacht, sich ernsthaft zu verstellen. Vielleicht findet er mich deshalb nicht beunruhigend."
Rang: Tokubetsu-Jounin
Status: Alive and kickin'
Ein Mitschüler aus Rins Akademiejahrgang, der ob seiner Lese-Rechtschreib-Störung Rin - die Buchstaben eher als kleine Freunde denn als Problem versteht - als Nachhilfe zugeteilt bekam. Obwohl sie auf den ersten Blick so gut wie gar nichts gemeinsam haben, kommen die beiden gut miteinander aus, und Rin betrachtet Yasu insgeheim als so etwas wie einen nicht ganz so kleinen Bruder, der ihr trotz oder gerade wegen seiner gelegentlichen Naivität meist um einiges lieber ist als die beiden anderen.
Das einzige, was ihrer Freundschaft manchmal im Weg steht, ist Rins ausgeprägtes Bedürfnis, ihren Brüdern - ob leiblich oder nicht - eine ordentliche Frisur zu verpassen, was Yasu gar nicht gut findet.

Tachibana Hisoka
"Er ist in jeder Hinsicht sehr geschickt, aber zerbrechlicher als es in seinem neuen Gewerbe wünschenswert ist."
Rang: Jounin
Status: Angeknackst, aber lebendig
Obwohl zeitgleich mit Rin an der Akademie, fiel der heutige Chuunin ihr erst bei einer zufälligen Begegnung an den heißen Quellen wirklich auf - zu diesem Zeitpunkt bereiteten sich beide auf das Chuuninexamen in Taki vor, und wie sich herausstellte, wusste zumindest Hisoka noch recht genau, wer Rin war - nämlich die Akademistin, die schon einmal jemandem mit einem Bleistift gestochen hatte. Nichtsdestotrotz brachte er Rin den Wasserlauf bei und erhielt dafür eine praktische Demonstration ihrer Genjutsu. Nachdem Hisoka lange eine recht mysteriöse Figur blieb, hat Rin bei ihrem gemeinsamen Aufenthalt auf der Insel des Puppenspielers doch noch einen Blick in sein Inneres werfen können - damit hat auch ihre befremdliche Tendenz, Hisoka nachzustellen, deutlich abgenommen.

Uchiha Keitaro
"Ein recht schwermütiger Zeitgenosse, wie mir scheint. Beschäftigt sich viel mit Dingen, die er im Gegensatz zur menschlichen Wahrnehmung nicht beeinflussen kann. Trotzdem fähig im Umgang mit Genjutsu, und kompetente Kollegen sind selten zu finden.
Rang: Jounin
Status: Lebend
Ein Uchiha, den Rin bei einer zufälligen Begegnung im Waffengeschäft kennenlernte, die sich etwas später in ein Genjutsu-Training fortsetzte. Erneut sind sie sich begegnet, als Rin auf der Intensivstation Dienst tat und Keitaro einen dort liegenden Patienten in präterminalem Zustand besuchen wollte - bei dieser Gelegenheit stieß sie auch darauf, dass der Genjutsuka offensichtlich zur Grübelei neigt.

Kyomori Utamaro Isei
Rang: Chuunin
Status: asthmaticus lebend
Einer der erfolgreichen Kandidaten beim Chuuninexamen 156, der mit seiner Beförderung jedoch gar nicht zufrieden schien. Erstmals kennen gelernt hat Rin ihn bei mehreren Aufenthalten in der medizinischen Station, die in seinem Fall komplizierter verliefen - Isei ist nicht nur Asthmatiker, sondern auch komplett resistent gegen eine Behandlung mit Medicchakra, was eine unverhoffte Gelegenheit zum Einüben guter Nahttechnik bot.
Ein wenig später begneten sie sich zufällig in einer Grotte beim Strand, und Isei sprach (infolge wenig subtiler Nachfragen) erstmals seine Schwierigkeiten mit dem neu erreichten Rang an, für den er sich nicht würdig genug fühlte. Das Gespräch wurde infolge von Rins .. spezieller Art, auf Sorgen einzugehen, etwas hitzig, man schaffte aber doch noch den Bogen. Bei einem späteren Essen schlug Rin ihm vor, sich auf die Verbreiterung seiner Fähigkeiten zu konzentrieren, und machte ihn auf die Hitokiri-Abteilung aufmerksam. Tatsächlich meldete Isei sich zur Prüfung an, und zufällig wurde Rin als Ausbilderin eingeteilt. Die Prüfung verlief erfolgreich, und sie ist neugierig, ob die scheinbar hilfreiche Maßnahme auch längerfristig fruchtet.
Zudem bietet Isei eine wilkommene Gelegenheit, die unterhaltsamen Gespräche mit Hisoka fortzusetzen - er ist zwar alles andere als äußerst undurchsichtig, aber irgendwie dennoch faszinierend.

__________________
"When a doctor goes bad, he is the first among criminals. He has nerve and he has knowledge."
- Sir Arthur Conan Doyle

Steckbrief | Jutsuliste

27.08.2013 16:14 Rin ist offline Email an Rin senden Beiträge von Rin suchen Nehmen Sie Rin in Ihre Freundesliste auf Füge Rin in deine Contact-Liste ein
Mada
~ Constant Gardener ~




Beiträge:
RPG: 1340
NO-RPG: 6909

Guthaben: 1300 Ryou

Ninja Rang: Kishi Tokujou

Chakra: 455

Kampfkraft: 200

Konkrete Chakraersparnis: -15

Level: 38
Exp: 36%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Mada
Bakukugeln.gif    Bakukugeln [1 Pack - 5 Stk]

Messer.gif    Kampfmesser

Kunai.gif    Kunai [1Pack - 5Stk]

Speer.gif    Naginata

Verbaende.gif    Verbandskasten




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Angenommen.


Fähigkeiten

Level: 40

Attributspunkte 10/11
Sharingan: 5
Gen: 5
Nin: -

Nebenattribute 31/39
Chakra: 10/20
KKW: 16/20
Ersparnis: 5/5

Slots: 6/7
- Medic
- Fuoshie
- Hitokiri
- Giftmischer

Chakra: 50 + 25 + (5*20) + (10*12) + 100 = 395
KKW: + (16*10) + 50 = 210


Vor-/Nachteile

Vorteile (65 GP)

Starker Geist 15 GP
"Das unangenehmste dort war die Langeweile. Und ich kann sehr geduldig sein.
Rin war noch nie eine Person, die man auch nur im Ansatz als "verwundbar" oder "leicht zu verunsichern" bezeichnen konnte, und falls es irgendwo noch Teile ihrer Persönlichkeit gab, die nicht höchstem psyschichen Druck standgehalten hätten, sind sie während ihrer folgenden Karriere spurlos verschwunden. Viele Gefühle, die hinderlich wären, hat sie gar nicht erst - und die, die dennoch auftauchen, sind rasch kontrolliert.

Gute Chakrakontrolle 15 GP
"Ich bin eben gut. Oder zumindest könnte ich schlechter sein."
Muscheln zählen zumindest für Metaphern nicht als Tiere, und Chakra war schon immer Rins Auster - die Fähigkeit zum Umgang damit schien geradezu naturgegeben.

Hohe Chakrakapazität 15 GP
"Ich denke, ich kann mir hier den ineffizienten Ansatz leisten, sensei."
Chakratechnisch gesehen ist Rin einfach ein zweibeiniger Langzeit-Akku und scheint die wichtigen Energiereserven zu sammeln wie sonst nur Notizen.

Eidetisches Gedächtnis 15 GP
"Das Mosaik hatten wir damals in der Ausgrabungsstätte gesehen, weißt du noch .. Moment. Der Teil ist anders."
Rins vorher schon gutes Detailgedächtnis hat mittlerweile ein Ausmaß angenommen, dass man vollauf als beunruhigend bezeichnen kann. Sie merkt sich Wochentage vor zwei Jahren, die Farbe der Schnürsenkel eines flüchtigen Bekannten, und auch mal solche Dinge wie ganze Absätze aus Lehrbüchern.

Kälteresistenz 5 GP
"Es ist ein bisschen frisch heute."


Veteranenvorteile (40)
- Chakraspeicher (10)
- Hohe Kampfkraft (10)
- Einhändige Fingerzeichen (10)


Nachteile (66 GP)

Langsame Wundheilung - 15 GP
"Ich sehe es eher so, dass ich einer animierten Puppe näher gekommen bin - es bedarf gelegentlich einer manuellen Reparatur. Das macht uns nicht weniger kampftauglich."
Es gibt viele verzehrende und anstrengende Erfahrungen, die man in einer Shinobikarriere machen kann, aber für mehrere Wochen als Energiequelle für die Puppen von Chokoku zu dienen, ist .. selbst für diese Verhältnisse relativ einzigartig. Rin ist dank ihrer robusten Chakrareserve ohne größere Schäden an ihrem Chakrakreislauf davongekommen, aber die Zeit in Gefangenschaft hat sich negativ auf ihre Selbstheilungskräfte ausgewirkt.

Blutlust - 10 GP
"Keine losen Enden."
Im Kampf wirkt Rin gelöst und aufgedreht wie sonst fast nie, und ein gefährliches Glitzern scheint in ihren Augen, das sicher nicht von reflektiertem Licht kommt. Die Kunoichi ist nicht etwa bereit, zu töten - sie freut sich darauf.

Hitzeempfindlichkeit - 12 GP
"Ich hasse das Festland. Grauenhaftes Wetter dort."
Bei höheren Temperaturen wandelt sich ihr verschmitzter Ausdruck schnell in einen verschwitzten Ausdruck, und auch leistungsmäßig tut die Hitze ihr gar nicht gut.

Allgemeine Verhaltensstörung: Schizoide Persönlichkeit - 05 GP
"Ich verstehe wie du dich fühlst. Es lässt mich nur ziemlich kalt."
Der Begriff schizoid beschreibt Menschen, die sich allgemein durch fehlendes Interesse an sozialen Beziehungen, einen einzelgängerischen Lebensstil, Geheimnistuerei und emotionale Kälte auszeichnen. Rin hat schon früh gelernt, sich trotz fehlenden Interesses an engen Beziehungen sozial akzeptabel zu verhalten, und überspielt die kleinen Unebenheiten meist mit Ironie und Humor. Trotzdem ist nur zu oft klar erkennbar, dass sie nicht so fühlt wie andere - insbesondere, wenn sie eine emotionale Reaktion zeigen müsste und nicht kann, oder auf ihrer Distanz besteht und damit unweigerlich aneckt. Abgesehen von ihren wenigen Freunden genügt es ihr allerdings auch vollauf, Menschen aus der technischen Perspektive eines Genjutsuka zu betrachten, sodass dieser Nachteil sich nicht in Depressionen niederschlägt.

Krankhafter Wissensdurst 05 GP
"Tatsächlich. Und was ist weiter passiert?"
Rin ist neugierig, und sie ist nicht wählerisch, was das Objekt ihrer Neugier angeht - sie steckt ihre Nase besonders gern in anderer Leute private Angelegenheiten und verhält sich absichtlich seltsam, um die Reaktion ihres Gegenübers zu beobachten, dreht aber auch ohne Zögern Steine um, um das Schleimgetier darunter zu untersuchen, oder nimmt sich ein wenig mehr Zeit, um auch die letzte dubiose Gasse zu erkunden - was nicht immer gute Ideen sind.

Lichtscheu - 08 GP
"Weg mit der Taschenlampe, ihr impertinenten Giftzwerge."
Rin hatte immer schon relativ lichtempfindliche Augen, was in Kirigakure nur selten auffällig wurde. Rückblickend kann man es vielleicht als Vorboten ihrer besonderen genetischen Situation betrachten. Typischerweise trägt sie keine Sonnenbrille - diese empfindet sie als zu auffällig - sondern geht das Problem bei zu hellem Lciht entweder mit Hüten oder Sonnenschirmen an - oder einfach purer Sturheit.

Fernweh - 08 GP
"Ich hasse das Wetter hier. Aber die Geographie ist großartig! Man sollte sie vielleicht überdachen, damit man sich keinen Sonnenbrand holt."
Rin ist eine chronisch verstimmte Touristin, aber nichtsdestotrotz eine geborene Touristin. Vermutlich als Auswuchs ihrer Neugier ist sie stets bestrebt, neue Orte kennenzulernen, und

Speisegebote - 03 GP
"Das ist wie der Kimono meiner Großmutter. Er passt niemandem wirklich, aber wir bringen es auch nicht übers Herz, ihn wegzuwerfen."
Vegetarismus ist bei den Kanesaka so eine Art Familientradition. Rein ethisch gesehen hätte Rin nichts gegen Tierfleisch - wer Menschen tötet und Tierleben retten will, hat ihren Augen eine recht verdrehte Idee vom Wert des Lebens - aber es ist eben eine Gewohnheitssache und eine ältere-Schwestern-Sache.

__________________
Steckbrief | Jutsuliste
Stealth Shaman

27.08.2013 16:18 Mada ist offline Email an Mada senden Beiträge von Mada suchen Nehmen Sie Mada in Ihre Freundesliste auf Füge Mada in deine Contact-Liste ein
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH | Impressum
Design by nam0